Aktuelle Zeit: 12. Dez 2017, 22:53  change blocks


Navigation
Neue Beiträge
Other Language
Auswählen:
Google
Babel Fish
Live

Aktuelle Sprache: de
Suche


Erweiterte Suche
Unikatwebradio Info

Votings
Bitte votet auch für uns. Danke.

Besuche Sirans Wicca und Magie Top 100 Liste!

Jojosan´s Mangas Toplist

Magical Dreams - Top 100







Vote für MERLINS Fantasy Topliste

Kostenlose Toplisten Topliste Scebs.com Topsites Listen eintragen
Link zu uns








Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 11.September 2001 
AutorNachricht
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 191
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Beitrag 11.September 2001
Hi!

Wie habt ihr diesen Tag erlebt?

Also hier meine Schilderung:

An diesem Tag war ich mit meinem Truck unterwegs von Duisburg nach Essen und zurück. Nach der sechsten Tour, so gegen 14.30 Uhr hatte ich Feierabend. Ich war dann auch so gegen 15.00 Uhr zu Hause.

Ich war noch nicht eine halbe Stunde in meiner Wohnung, als meine Mutter anrief und meinte, ich sollte doch mal den Fernseher einschalten. New York würde brennen.

Ich hielt das erst für übertrieben und dachte, dass es sich vielleicht um einen Großbrand nach dem Motto "Flammendes Inferno" handeln würde. Doch aus reiner Neugier, oder sollte ich sagen Sensationslust, schaltete ich ein. Was ich zu sehen bekam schockierte mich dann doch. Live bekam ich dann noch den zweiten Einschlag in das WTC mit.

Natürlich war ich erst einmal vor den Kopf gestossen. Als ich dann auch noch die Bilder von Washington D. C. sah, dachte ich wirklich zuerst an Anschläge. Es war ja eigentlich auch keine Zeit über Motive nachzudenken. Man sah, zwar nur sehr klein doch ziemlich klar, dass Menschen in den Tod sprangen.

Mein Sohn und seine damalige Freundin waren anwesend. Zudem hatte ich sofort meinen Freund und Nachbarn angerufen und er kam dann auch zu uns. Die erste Frage meines Sohnes war, gibt es jetzt Krieg?

Mein Freund und ich wussten nicht, was wir sagen sollten. Doch inzwischen ist es klar, dass es einen Krieg gibt. Damals allerdings war alles noch so frisch, dass wir dazu nichts sagen konnten.

Auch in deisem Fall gibt es mehr Fragen als Antworten, was natürlich sofort Verschwörungstheoretiker auf den Plan runf. Doch ich habe mich auch mit der Materie beschäftigt und mir sind sehr viele Ungereimtheiten aufgefallen, die seitens der zuständigen Behörden niemals beantwortet wurden.

Es gibt ein Video einer Überwachungskamera, die an der Schranke des Parkplatzes des Pentagon mitlief. Dort sieht man etwas einschlagen, dass jedoch nichts mit einer Boing 767 zutun hat. Der Gegenstand, der ins Pentagon einschlägt sieht darauf eher aus, als wenn es sich um eine sogenannte "'Drohne" handeln würde.

Aufgrund meiner Recherchen bin ich heute fast davon überzeugt, dass es sich dabei um einen Anschlag handelte, von dem die Regierung der USA Kenntniss hatte. Warum dieser allerdings nicht vereitelt wurde entzieht sich meiner Kenntniss.

Vorstellbar wäre jedoch, dass die Taliban, eine Gruppe die von den USA umterstütz wurde, als die damalige SU Afghnistan anniktiert hatte , nun zu einer lästigen Sache geworden war. Und diese Gruppierung, die es den USA verweigerte, die noch einige Monate zuvor erlaubte Pipeline durch Afghanistan zu bauen, musste weg.

Was kam da besser als ein solcher Anschlag?


Auch auf die Gefahr, dass ich mich jetzt lücherlich mache, bin ich der Meinung, dass der völlige Kollaps des WTC ein heißer Abriss war. Vielleicht sogar mit der Duldung der amerikanischen Regierung.

Meine Meinung dazu ist, dass es sich von Anfang an nur um wirtschaftliche Vorteile gehandelt haben muss. Gerade Bush und Konsorten sind ja dafür bekannt, dass sie der Öllobby immer versuchten einen Weg zu ebnen und damit ihren eigenen Profit zu maximieren.

Und das haben sie ja geschafft, in dem Bush immer wieder behauptet hat, dass der Irak, was aber nicht der Fall war, über Massenvernichtungswaffen verfügte. Ein schlüssiger Beweis konnte nicht erbracht werden. Auch nicht nach dem Fall den Regimes Saddam Hussiens.

Und wenn man sich mal ansiehtl, in welchen Händen die Ölquellen sich heute befinden, wird man feststellen, dass es sich um Konzerne handelt, die der Bushfamilie sehr nahe stehen.

'Was soll man davon halten?

mfg

Hank

_________________
Nicht begangene Taten ziehen einen verheerenden Mangel an Folgen nach sich.

Viele Gedenkminuten könnten durch einige Denkminuten verhindert werden!


8. Jan 2009, 01:39
Profil ICQ YIM Besuche Website
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron