Aktuelle Zeit: 27. Jul 2017, 22:45  change blocks


Navigation
Neue Beiträge
Other Language
Auswählen:
Google
Babel Fish
Live

Aktuelle Sprache: de
Suche


Erweiterte Suche
Unikatwebradio Info

Votings
Bitte votet auch für uns. Danke.

Besuche Sirans Wicca und Magie Top 100 Liste!

Jojosan´s Mangas Toplist

Magical Dreams - Top 100







Vote für MERLINS Fantasy Topliste

Kostenlose Toplisten Topliste Scebs.com Topsites Listen eintragen
Link zu uns








Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
 Religion, was bedeutet das für euch? 
AutorNachricht
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 191
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Beitrag Religion, was bedeutet das für euch?
Hi @ all!

Ich wollte hier mal eine Diskussion in Gang bringen in Punkto Religion.

Ist Religion heute noch zeitgemäß?

An was glaubt ihr?

Glaubt ihr, dass einen Gott, sowie die Kirche ihn darstellt, gibt?

Wenn nicht, wie stellt ihr euch Gott vor?

Bitte meldet euch zahlreich. Je mehr desto besser, damit eine richtig schöne kontroverse Diskussion zustande kommt.

Egal, ob Islam, Christentum oder andere.

Wie ich schon schrieb, je mehr desto besser.

Auf viel Feedback hoffend euer

Hank

_________________
Nicht begangene Taten ziehen einen verheerenden Mangel an Folgen nach sich.

Viele Gedenkminuten könnten durch einige Denkminuten verhindert werden!


18. Mai 2009, 23:09
Profil ICQ YIM Besuche Website
Devcon 2
Devcon 2
Benutzeravatar

Registriert: 10.2009
Beiträge: 44
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Religion, was bedeutet das für euch?
Hi, Hank:

Mit dieser Frage bereitest Du mir meine Lieblingsspeise,
- denn Ihre Beantwortung ist für mich eine Grundmotivation
meiner interpretativen Tätigkeit. -

Übersetzt bedeutet "Religion" "Rück-führung", - wohin ?
"Zu´r Ursache aller geschaffenen / geoffenbaren Religionen, - der Quelle"
= "die in sich ruhende Gottheit". -

Genaugenommen also haben wir "NUR EINE RELIGION BZW. KIRCHE,
BZW. BEWEGUNG" = "DIE SUMME DER ANHÄNGER DER - NOCH - GE-
SPALTENEN KONVENTIONEN",

- und auch nur "EINE QUELLE", - über deren Vielfalt immer noch eine
gewisse Uneinigkeit besteht...

Unter "Religion" verstehen wir folglich, - "die Summe der angewandten
Versuche, personell oder über die Einigung in Gruppen und Vereinen,
- eine Rück-Anbindung an unsere uns alle verbindende göttliche Urquelle
zu vollziehen". -

Wenn wir nun die uns heute zugängliche Summe der möglichen okkulten
Interpretationen heranziehen, - uns keine/r/s, - integriert je alle...,
- kommen wir zu folgenden sich deckenden Bedingungszuständen dieser
"Ur-Quelle":

a. - Sie war "in sich ungetrennt", - und blieb es auch nach der Schöpfung,
denn:
b. - Sie ist "nicht-endlich", - "braucht sich infolgedessen nicht auf"...

c. - Dennoch "stellte sie sich sich selbst gegenüber", - um sich
"getrennt wahrnehmen zu können", - darum auch "greift die Quelle
nie persönlich in Ihre Schöpfungsgeschichten ein",
denn:

d. - Ein letztliches "Gewahr-Sein der Quelle", - vollzieht sich nicht
im inkarnierten / verkörperten / abgetrennten Zustand. -

Durch die Wiedererinnerung dieser ursächlichsten Annäherungen
innerhalb unserer Wahrnehmungsbandbreite wird auch "die Kluft
klar, die mittlerweile zwischen dieser "ersten Ursache" und den viel
später nach Ihr suchenden Religionen besteht". -

- meint Atlan. -

;)


Dateianhänge:
489.gif
489.gif [ 8.87 KiB | 124-mal betrachtet ]
6. Okt 2009, 17:14
Profil   Persönliches Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron