Aktuelle Zeit: 22. Nov 2017, 19:36  change blocks


Navigation
Neue Beiträge
Other Language
Auswählen:
Google
Babel Fish
Live

Aktuelle Sprache: de
Suche


Erweiterte Suche
Unikatwebradio Info

Votings
Bitte votet auch für uns. Danke.

Besuche Sirans Wicca und Magie Top 100 Liste!

Jojosan´s Mangas Toplist

Magical Dreams - Top 100







Vote für MERLINS Fantasy Topliste

Kostenlose Toplisten Topliste Scebs.com Topsites Listen eintragen
Link zu uns








Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
 Schloss Wolfskuhlen, wirklich ein Ort des Unheimlichen? 
AutorNachricht
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 191
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Beitrag Schloss Wolfskuhlen, wirklich ein Ort des Unheimlichen?
Hi!

Orte oder Häuser, in denen Menschen wohnten, die sich in kleinen Orten befanden und deren Bewohner, die sich aufgrund ihrer Verhaltensweise nicht in die Dorfgemeinschaft passten, gaben eigentlich immer schon Anlass zu Spekulationen die zumeist ins Reich des Übersinnlichen spielen.

Allerdings sind auch Orte, an denen Vorgänge spielten, die sich mit dem Verständnis der dort im Umfeld lebenden Menschen nicht erklären ließen geradezu prädestiniert für eine solche Legendenbildung. Es scheint ja nicht verwunderlich, wenn sich um solche Orte nach einer gewissen Zeit diese Gerüchte ranken.

Wenn man einmal sieht, dass auch der Neid von Menschen auf andere, die auf einem Schloss oder Landsitz residierten, die Gerüchtekücke zum kochen bringen können, dürfte es eigentlich nicht verwunderlich sein, dass Orte, auch aufgrund des vielleicht nicht ortsüblichen Verhaltens der Bewohner Anlass dazu boten.

Und das hat sich bis heute gehalten. Und diese Legenden scheinen sich zu halten und auch Neugierige in ihren Bann zu ziehen. Zugegeben, ich habe mich auch zu einem Besuch eines solchen Ortes hinreißen lassen. Allerdings war mein Sohn die eigentliche Triebfeder. Allerdings habe ich eigentlich nichts anderes gesehen als ein Herrenhaus, welches ziemlich verfallen war. Vom Zustand des Parks möchte ich erst gar nicht reden. In gewisser Weise war es schon unheimlich. Allerdings nur unheimlich schade, dass eine solche Liegenschaft so vernachlässigt worden war.

mfg

Hank

PS.: Wird fortgesetzt, doch jetzt muss ich noch mal weg. Bis denne dann.

_________________
Nicht begangene Taten ziehen einen verheerenden Mangel an Folgen nach sich.

Viele Gedenkminuten könnten durch einige Denkminuten verhindert werden!


23. Dez 2008, 12:11
Profil ICQ YIM Besuche Website
Devcon 0
Devcon 0
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 9
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Schloss Wolfskuhlen, wirklich ein Ort des Unheimlichen?
Hallo Hank,

ich habe gerade, von Neugierde getrieben, mich ein wenig zu Schloß Wolfskuhlen schlau gemacht und bin sehr gespannt auf Deinen Bericht.

Nach dem zu urteilen, was sich die Leute erzählen, scheint die jetzige Ruine die Phantasie sehr zu beflügeln.

Wann warst Du dort?

LG

Lapidem

_________________
"Menschen sind Monster mit Monsterfüllung und Monsterglasur."
(A. R.)


6. Jan 2009, 02:57
Profil
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 191
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Schloss Wolfskuhlen, wirklich ein Ort des Unheimlichen?
Hi Lapidem,

ja ich war schon einige Male dort. Schon aufgrund dessen, dass mein Sohn und ich in Rheinberg Freunde haben.

Ich habe das Schloss schon vor ca. 10 Jahren fotografiert. Damals war es noch keine solche Ruine. Danach sollte dort ein Altersheim mit kleinen Häusern (so mein Kenntnisstand) gebaut werden. Doch komischerweise wurde dieses Projekt wegen fehlender Liquidität nicht weitergeführt. Der Unternehmer, der das realisieren sollte ging Pleite.

Danach war ich letztes Jahr noch mal dort und habe einige Fotos gemacht, die aber leider aufgrund eines Festplattencrashs nicht mehr vorhanden sind. Wenn sich der Winter aber wieder normalisiert, werde ich mir noch mal meine Kamera schnappen und einige Aufnahmen dazu machen.

Aber interessant ist die Geschichte dieses Gemäuers schon. Allerdings, was soll man glauben und was nicht.

mfg

Hank




Hi Lapidem,

habe gestern endlich das Kabel für meine Digicam wiedergefunden und daher auch Bilder von Schloss Wolfskuhlen auf dem Rechner. Gemacht wurden diese im letzten Jahr im Juni/Juli. Werde sofort versuchen, mal einige hochzuladen.

Scheinbar muss ich da noch mal mit Timon drüber sprechen. Finde mich irgendwie nicht zurecht damit.

Auf jeden Fall sieht man den Zustand des Hauses von außen. Dementsprechend kann man sich vorstellen wie es innen aussieht.

mfg

Hank

_________________
Nicht begangene Taten ziehen einen verheerenden Mangel an Folgen nach sich.

Viele Gedenkminuten könnten durch einige Denkminuten verhindert werden!


Zuletzt geändert von Deadly_Destiny am 5. Feb 2009, 13:05, insgesamt 2-mal geändert.
Editiert wegen Doppelpost


10. Jan 2009, 00:39
Profil ICQ YIM Besuche Website
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 191
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Schloss Wolfskuhlen, wirklich ein Ort des Unheimlichen?
Hi @ all!

habe hier mal was für euch uber dieses Schloss.

Netter kleiner Streifen, doch was man davon halten soll, muss jeder für sich selbst herausfinden.

http://www.beatfreunde.de/trott/cam/xx08.htm

Super gemacht.

mfg

Hank

_________________
Nicht begangene Taten ziehen einen verheerenden Mangel an Folgen nach sich.

Viele Gedenkminuten könnten durch einige Denkminuten verhindert werden!


6. Apr 2009, 04:55
Profil ICQ YIM Besuche Website
Devcon 2
Devcon 2
Benutzeravatar

Registriert: 10.2009
Beiträge: 44
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Schloss Wolfskuhlen, wirklich ein Ort des Unheimlichen?
Hi, Hank:

Und danke für den hervorragenden Film, - jetzt bin ich wach !

Grundlegend:

Wir mögen in einer recht rationalen Aera leben, - nichts desto trotz
ist diese Aera nichtrationalen Zeiträumen entsprungen, und auch damals
waren die Menschen nicht dümmer als heute, nicht weniger wach und
nicht weniger aufmerksam, - und wenn man sich schon auf ein solches
Abenteuer einlässt, wie den nächtlichen (!!!) Besuch eines als Spukanstalt
verschrieenen ehemaligen Kinderheimes, sollte man das, - wenn man schon
keinen Schamanen mitnimmt, - vor allen Dingen nicht betrunken tun...
Es gibt noch ganz andere Phänomene alls die Hilferufe eingemauerter
Kinder, und aus mehreren Jahrtausenden der Erahrung wisen wir, dass
derartige Erfahrungen immer nur für die, sie sie nicht erfahren, "Phänomene" bleiben, für die Erfahrenden sind sie in der Regel
äusserst reale Erinnerungen, mit denen es im Nachhinein gar nicht so
leicht weiterzuleben ist...

Die okkulte Facherkärung kann das auch recht einfach zuordnen:
Da Erfahrungen nun einmal an materiellen Orten gemacht werden,
wird "ein Ort durch die dort gemachten Erfahrungen imprimiert / geprägt",
- und natürlich sind diese Prägungen auch für andere Personen wahrzu-
nehmen, - weshalb man so etwas durchaus machen kann, - ohne die
geringste Vorbildung jedoch ist es speziell für eine rational geschulte
Psyche fast ein sicherer Weg in eine Psychose, - denn ebenso wie ein
Arzt nicht heilen kann, kann der Ratio die Wirklichhkeit nicht erfassen ...
Bitte zumindest vorher 5 Jahre Bücher über Magie studieren, - um die
Ebenen auch nur ansatzweise einschätzen zu können. -

meint Atlan. -

;)


2. Nov 2009, 11:05
Profil   Persönliches Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron