Aktuelle Zeit: 22. Nov 2017, 19:35  change blocks


Navigation
Neue Beiträge
Other Language
Auswählen:
Google
Babel Fish
Live

Aktuelle Sprache: de
Suche


Erweiterte Suche
Unikatwebradio Info

Votings
Bitte votet auch für uns. Danke.

Besuche Sirans Wicca und Magie Top 100 Liste!

Jojosan´s Mangas Toplist

Magical Dreams - Top 100







Vote für MERLINS Fantasy Topliste

Kostenlose Toplisten Topliste Scebs.com Topsites Listen eintragen
Link zu uns








Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
 Lügen.Gerüchte und Verschwörungstheorien 
AutorNachricht
Devcon 0
Devcon 0
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 5
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Lügen.Gerüchte und Verschwörungstheorien
Lügen, Gerüchte und Verschwörungstheorien durchziehen die gesamte Geschichte der Menschheit

Lüge oder Wahrheit?

1. War Nofretete eine Spionin?
2. War Che Guevara ein eiskalter Mörder?
3. Hätte es den Zweite Weltkrieg auch ohne Hitler gegeben?
4. Ist die Schweinegrippe –Pandemie nur eine Täuschung?
5. War die Finanzkrise von langer Hand geplant?
6. Verbietet der Islam die Abbildung Mohammeds?
7. fördern Demokratien heimlich Terrorbanden?
8. Ist das Neue Testamen gefälscht?


1. War Nofretete eine Spionin?

Ihre von Millionen Besuchern bestaunte Büste steht im Berliner Pergamonmuseum,
unter Experten gilt sie als die mächtigste Frau des alten Ägyptens und Erneuerin des erstarrten Pharaonenreichs.
Neue Untersuchungen haben jetzt ergeben, dass die mächtigste Frau des Pharaonenreichs nicht die Absicht hatte sich den Pharaonenthron zu sichern, sondern es zuspalten und zersetzen um es für die Armee des Königreichs Mitanni ( lag im Norden des heutigen Syriens ) sturmreif zu machen.
Ihre richtiger Name war der einer mitannischen Prinzessin : Taduchepa.
Unter Ihren Einfluss ersetzte Echnaton alle Götter durch den Sonnengott Aton.
Die Aufstände der Priesterkaste wurde erfolgreich nieder geschlagen. Nach dem plötzlichen Tot von Echnaton ( Todesursache bis heute unbekannt) erlangte Nofretete die ersehnte machte und stürzte Ägypten in eine schwere Staatskiese. Nun hatte sie freie Hand um die Pläne Mitannis wahr werden zu lassen. Nur weil Assyrer und Hethiter, Mitannis angriffen und die erhofften Truppen ausblieben, ist Ägypten von der Machtübernahme durch das Königreich Mitanni verschont geblieben.
Nofretete befand sich in Lebensgefahr, weil die Priesterkaste sie beseitigen wollte. So begann sie Landesverrat und hoffte durch die Heirat mit einem hethitischen Prinzen, der ein alten Erzfeind Ägyptens war, einen Verbündeten zu finden. Es kam zum Umsturz. Bilderstürmer entfernten die Zeugnisse ihrer Herrschaft. Nofretetes Grab wurde bis heute nicht gefunden. Ihr Nachfolger setzet die alten Götter wieder ein und gab der Priesterkaste die Macht zurück, es war Tutanchamun, dessen goldene Totenmaske Weltberühmt ist.

2. War Che Guevara ein eiskalter Mörder ?

Sein Gesicht ist weltbekannt. Es ziert Millionen von T-Shirts, Poster, Kaffeetassen u.s.w.. Er gilt noch heute, nach 40 Jahren seinem Tod als revolutionärer, südamerikanischer Held und Heiland der Unterdrückten.
Fakt ist:
An seinen Händen klebt Blut. Bei den kubanischen Revolutionskämpfen drängte er sich vor und erschoss einen vermeintlichen Verräter. Nach dem Sieg baute er mit Hilfe des KGB und der Stasi eine kubanische Geheimpolizei auf und ließ Hunderte politischer Gegner ermorden. Sie konnten sich nicht einmal verteidigen. „ Gerichtsverhandlungen sind nicht nötig, wenn man einen Menschen erschießen will. Dies ist eine Revolution. Und eine Revolution muss eine kalte Tötungsmaschine werden, angetrieben von purem Hass.“ Das waren seine Worte. Nach seiner Ermordung im Urwald von Bolivien 1967 geht das Morden seines Geheimdienstes weiter. Experten gehen von bis zu 12000 Toten aus.

3. Hätte es den Zweiten Weltkrieg auch ohne Hitler gegeben?

„ Der Bolschewismus wird wie eine Kartenhaus zusammenbrechen. Wir stehen vor einem Siegeszug ohnegleichen.“ Schrieb Adolf Hitler ins Tagebuch des Propagandaministers Joseph Goebbels, als seine Truppen am 22. Juni 1941 die Sowjetunion mit drei Millionen Soldaten, 3580 Panzer, 7184 Geschütze und 2740 Flugzeugen überfielen. Man sei dem Angriff der Sowjetunion zuvor gekommen, tönte damals das Dritte Reich. Laut der Historiker nur Propaganda, denn sie haben durch neue Funde in alten Archiven festgestellt, dass der kommunistische Diktator Joseph Stalin selbst die Weltherrschaft anstrebte. Mit
50 000 Panzern und 40 000 Flugzeugen, sowie dem flächendeckenden Einsatz von chemischen Kampfstoffen sollte der Kommunismus über die ganze Welt verbreitet werden. Dies war schon Anfang der dreißiger Jahre sein Ziel.
Also so ironisch das auch klingt, ohne Hitler wären wir heute wohl Kommunisten.
Dennoch der Angriff Hitler war kein Präventivschlag, denn es hat keine Ahnung von den Plänen Stalins und er schrieb später in Goebbels Tagebuch: „ Wir haben die Sowjetunion gänzlich unterschätzt.“


3. Ist die Schweinegrippe- Pandemie nur eine Täuschung ?


Mit 50 Millionen Toten in 24 Monaten, war die Spanische Grippe Epidemie 1918 die Weltweit schlimmste aller Zeiten. Erst einige Zeit später entdeckten Wissenschaftler den Erreger. Es ist das
H1N1 Virus. Eine Entdeckung, die neuen Stoff für eine der perfidesten Manipulationen der Weltöffentlichkeit liefert. Denn die sich jetzt über die Welt verbreitende Schweinegrippe entstammt diesem Virusstamm. „ 1919 begründet die Spanische Grippe eine Viren-Dynastie, die bis heute fortbesteht.“ Berichten die Mediziner : Jeffery Taubenberger, David Morens und Anthony Fauci.
Aber wie gefährlich ist die Schweinegrippe wirklich?
Gegen Millionen Zahlungen an die Pharmaindustrie lagern sich viele Länder aus Angst vor einer Pandemie ( Massenausbruch), Antigrippemittel ein und sichern sich Verträge mit ihnen.
Das soll Sicherheit vermitteln, ein Sicherheitsgeschäft das auf Angst basiert, und uns suggerieren soll es wird alles getan. Auslöser der Geschäftsidee sind die Szenarien, die, die Weltgesundheitsorganisation ( WHO) immer wieder veröffentlicht. Im April 2009 erklärte die WHO die Schweinegrippe zur ersten Pandemie seit Jahrzehnten. Nur die Zahl der Toten schwankt weltweit zwischen 10 und 100 in einem Zeitraum von sechs Monaten. Jede normale Grippe fordert jährlich mehr Todesopfer. Und es gibt Ungereimtheiten. Bis jetzt gibt es keine offizielle Stellungnahme, was die Epidemie herbeiführte.
Die Angaben über die Entstehung ( angeblich im März 2009 in Mexiko) sind widersprüchlich.
Tatsache ist:
Der Krankheitsverlauf gibt bisher keine Hinweis, dass sich die Schweinegrippe von einer normalen Grippe unterscheidet. Wird hier die Erinnerung an die verheerende Grippe-Epidemie 1918-1920 für Milliarden-Deal missbraucht? Hinweise darauf gibt es:
2005 befiehlt der damalige US-Verteidigungsminister Rumsfeld die Zwangsimpfung gegen die Vogelgrippe für das gesamte US-Militär und ordnet die Bevorratung des Grippemittels Tamiflu an.
( für etwa eine Milliarde Euro) Was Rumsfeld aber verheimlicht ist: Bis 2001 war er Vorstandsvorsitzender von Gilead Sciences, dem Entwickler von Tamiflu und bis heute besitzt er Aktien von dieser Firma.

4. War die Finanzkrise von langer Hand geplant?

Es kling unglaublich, bei einer Anhörung durch den Kongress, gab die Generalinspektorin an, nichts
über den Verbleib von 8 Milliarden Doller zu wissen, die Firmen und Banken vor der Wirtschaftskrise schützen sollen. Experten meinen die Ahnungslosigkeit kommt nicht von ungefähr, sie
ist Teil einer riesigen Lüge. Die Weltwirtschaftskrise ist nicht vom Himmel gefallen.
Die Eigentümer, der mächtigsten Privatbank der Welt der Federal Reserve haben seit Jahrzehnten darauf hingearbeitet, denn die Federal Reserve entscheidet wie viele Doller gedruckt werden. Sie pumpt ständig mehr Geld auf den Markt und destabilisiert somit den Markt. Seit Ihrer Gründung 1813 hat der Doller 80 Prozent an seinem Wert verloren.
Warum hat eine Zentralbank, Interesse daran die eigene Währung zu ruinieren?
Im Gegensatz zu unserer Zentralbank, wird sie als Privatbank vom Staat für das Drucken der Währung bezahlt. Außerdem ist sie für die Höhe der Zinsen verantwortlich. Fällt der Zins müssen sich immer mehr Unternehmer und Sparer, um ihre alten Schulden zu tilgen, mehr Geld leihen. Die riesigen Mengen neuen Geldes und die minimalen Zinsen verführen zu immer riskantere Anlagen und Geschäfte. Ihr angebliches Ziel : Eine Weltweite Krise auslösen, um dann zum Spottpreis Aktien von Spitzfirmen zu erwerben um Amerikas Vormachtstellung auf Dauer zu sichern.
700 Milliarden Doller pumpt die Federal Reserve jetzt in den Markt. Kritiker warnen, bei dieser Menge, könnte es zu einer Hyperinflation kommen und weltweit alle Spareinlagen vernichten.
Warum reagiert das Weiße Haus nicht darauf?
1. Bei einer Inflation können Staatsschulden beseitigt werden.
2. Weil die Banken, die von der Krise profitieren, den Wahlkampf von Präsident Obama mit Milliarden Doller unterstützt haben.

Hallo zusammen,

die nächsten 4 sind in arbeit.

gruß rosengirl04


22. Sep 2009, 00:05
Profil
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 133
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Beitrag Re: Lügen.Gerüchte und Verschwörungstheorien
Hi Rosengirl04,

Sehr interessante Artikel.

Doch wundert mich bei Che Guevara, dass er als blutrünstig dargestellt wird. Schließlich war er auch promovierter Arzt.
Ab 1956 kämpfte der Humanmediziner mit Fidel Castro auf Kuba für die Unabhängigkeit und das Selbstbestimmungsrecht der Völker, wobei er sich gegen die wirtschaftliche Weltmacht der USA wandte.
Nach der Kubanischen-Revolution (1959) wurde Ernesto "Che" Guevara Serna kurzzeitig in der Regierung aktiv. In Bolivien organisierte er 1966 den Aufstand der Bauern und Bergarbeiter gegen die Militärregierung. 1967 wurde er von der bolivianischen Armee festgenommen und Hingerichtet. "Che" wurde in den 1960er Jahren weltweit zum Mythos erhoben.
Doch sicherlich mögen die damaligen Zustände dazu geführt haben, dass er dem hypokritischen Eid außer Acht ließ. Wenn Völker um ihre Freiheit kämpfen, kommt es immer zu Gewalt, weil die Regierungen dieser Länder den Völkern ihre Freiheit nicht zugestehen.

Doch zu diesem Thema habe ich ein interessantes Interview gefunden:

http://www.igfm.de/Che-Guevara-eine-gro ... 101.0.html


Zu deinem 3. Abschnitt.
Auch die Sowjetunion hatte einen Angriffsplan. Dieser sollte am 23.06.1941 zur Ausführung kommen, also nur einen Tag später, als die deutschen Truppen einmarschiert sind.

Doch kann man nicht wissen, ob es ohne Hitler den 2. WK gegeben hätte. Die Ursache war Hitlers „Expansionspolitik“. Der (unprovozierte) Überfall der deutschen Truppen auf Polen wird als Beginn des II. WK angesehen. Als Beginn gilt die Beschießung der Westerplatte durch das Linienschiff Schleswig-Holstein (01.09.1939 ab 4.30 Uhr).

Hätte es nicht so einen Wahnsinnigen gegeben, der so erfolgreich gewesen wäre, wer weiß…
Schon zu Zeiten des 1. WK gab es Gruppierungen, deren Ansichten später die NSDAP übernahm. Auch Hitlers Mentor, den er am 1. Juni.1940 als letzter von ehemaligen Vertrauten ermorden ließ, war ein großer Verfechter der „Rassenlehre“. Das meiste, was Hitler von sich gegeben hat, ist nicht auf seinem Mist gewachsen, vieles an Gedankengut hat er von seinem Mentor, doch er war es, der so weit gekommen ist, die ganze Welt zu täuschen…

Es klingt im Angesicht der Tatsache, das Stalin nur einen Tag später in Deutschland einmarschieren wollte, ziemlich wahrscheinlich, dass sich die DDR wohl über das gesamte deutsche Staatsgebiet erstreckt hätte und wir Russisch als zweite Fremdsprache in der Schule gehabt hätten.


Zum Thema Schweinegrippe.
Um es kurz zu halten, viel Panikmache und viel Geld.
Die Pharmakonzerne sind die, die forschen, dementsprechend dürfte es für die kein Problem sein, Ergebnisse auch mal etwas dramatischer darzustellen. Gerade in den Zeiten der Krise lohnt sich die Angst vor einer Pandemie erst richtig.
Das ist wie hier in Deutschland mit der Riester Rente.
Die Riester Rente wird staatliche gefördert, und warum? Weil viele Politiker Vorstandsposten und Großen Versicherungskonzernen innehaben…

Die Wirtschaftskrise ist auch nicht vom Himmel gefallen. Sie hat ganz reale Ursachen.
Als erste Ursache wäre hier der 11.9.2001 zu nennen.
Im Anschluss dieser Ereignisse ging die damalige US Regierung hin und meinte, dass jeder Bürger das Recht auf ein Haus hätte.
So bot die Regierung vielen Menschen, die einen gesicherten Job hatten, Kredite zu Dumpingpreisen an.
Die Banken dachten sich, die Erfahrung lehrt, dass Immobilienpreise steigen und sie so die Immobilien de Bürger als Sicherheit hätten.
Doch es kam anders. Plötzlich, weil es ein Überangebot an Immobilen gab, sanken die Preise rapide.
Viele Privatleute bekamen Post von ihrer Bank, in der sie mitgeteilt bekamen, dass die Zinssätze für den Kredit steigen.

(Anmerkung: In Amerika haben Kredite bei Vertragsabschluss keine festen Zinssätze)

Das Resultat war, dass viele ihre Kredite nicht mehr zahlen konnten. Aber durch die gefallenen Immobilienpreise fiel auch die Sicherheit der Banken weg und ihnen ging sehr viel Geld verloren.
Das große Problem dabei war, viele Banken sind hingegangen, und haben die Kreditverträge als Risiko Wertpapiere weiterverkauft. Rating Agenturen sprachen diesen hoch riskanten Papieren jedoch ein „AAA“ aus, d.h. sehr geringes Risiko.

Mit diesen faulen Krediteiern wurde international gehandelt. Als die Immobilien als Sicherheit wegfielen, platze die Immobilienblase. Dadurch, dass auch viele Europäischen Banken mit den faulen Papieren gehandelt hatten, gerieten sie auch in Not.
Die Banken liehen sich gegenseitig kein Geld mehr, da kein Vertrauen mehr da war. So kam der gesamte Finanzmarkt zum Erliegen.
Zu der Finanzkrise musste ich mal eine Präsentation machen. Sie zeigt Ursachen und Wirkung auf.

Für die, die es interessiert lade ich die ppt Datei hoch. Enthalten sind auch zwei Videos, deshalb ist die Datei so groß. Ein Video zeigt den wahren Grund der Krise (Broker die WOW spielen in den Nachrichten :))

Zu Öffnen ist die Datei mit Powerpoint (MS), OOImpress (Open Office) oder PowerPoint Viewer 2003 (kostenlos, Download hier: http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=428d5727-43ab-4f24-90b7-a94784af71a4&displaylang=de)

Sicher würde eine Inflation Staatsschulden mindern, doch damit das der Fall ist, braucht es eine weltweite Inflation. Jedoch würde eine Inflation jedes Vermögen der Regierungs- und Wirtschaftsbosse dahin schmelzen lassen. Die Wirtschaft kann keine Krisen gebrauchen. Und da die Wirtschaft mehr zu sagen hat, als Regierungen, kann ich mir nicht so recht vorstellen, dass so Staatsschulden getilgt oder minimiert werden sollen. Denn wie man sieht, steigen die Schulen der einzelnen Staaten…

Bestes Beispiel ist Island, deren Banken zum großen Teil mit Lehman Brothers Geschäfte gemacht haben. Islands Staat war bankrott. Es wurden Notgesetze zur Verstaatlichung der Banken verabschiedet und der Internationale Währungsfont half dem zahlungsunfähigen Staat wieder auf die Füße…

Viele Grüße

Andrayca


Dateianhänge:
Die Finanzkrise.ppt [3.36 MiB]
21-mal heruntergeladen
24. Sep 2009, 15:02
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Devcon 3
Devcon 3
Benutzeravatar

Registriert: 01.2009
Beiträge: 92
Wohnort: nahe Aachen
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Lügen.Gerüchte und Verschwörungstheorien
Hallo Rosengirl04, hallo Andrayca,

hier tun sich interessante Fragen und Fakten auf. :)

Soll das nun heißen, dass Nofretete keine Ägypterin, sondern mitannischer Herkunft war?
Handelte sie aus eigenem Antrieb, oder bekam sie Anweisungen aus dem Königreich Mitanni?
Hat vielleicht ihr weltberühmter Nachfolger etwas mit ihrem Tod zu tun?
Nicht selten ist Mord das Instrument der Machergreifung von Staatsoberhäuptern in der Antike und zu Beginn der Neuzeit.
Oder waren es die von ihren einstigen Privilegien enthobenen Priester? War Tut der jenige, den die Priester als Nachfolger sehen wollten, halfen sie ihm vielleicht bei seiner Machtübernahme?
Diese neuen Fakten werden, wie bei den meisten großen Rätseln, weitere interessante Fragen auf. :)

Um die Person Che Guevara ranken sich viele Legenden, für die einen ein Mörder, für die anderen ist er der Befreier von einer Diktatur. Mir war gar nicht bekannt, dass Che Guevara ein promovierter Mediziner war. Ein Mediziner als Massenmörder? Klingt abwegig, doch Beispiele, wie Mediziner ihren Eid vergessen, gibt es leider viele. Einer der berüchtigsten dürfte Mengele sein.
Da kommt auch die Frage auf, wie ist ein Arzt, der sich verpflichtet, Leben zu retten und zu erhalten, zu solchen Gräueltaten wie Mengele fähig?
Später, wie Andrayca es ja schon beschrieb, kämpfte Che Guevara gegen die Regierung in der er kurz tätig war, wandte sich also gegen Fidel Castro.
Die Wahrheit dürfte schwer zu finden sein, zwischen all den Mythen und LEgenden um "Che".

Hätte es den 2. Weltkrieg gegeben? Nun die russischen Machthaber hatten ähnliche Ambitionen, wie das deutsche Äquivalent. Es besteht also auch die Möglichkeit, dass die Sowjets einmarschiert wären, ohne deutschen Aggressor. Was wäre wenn - Fragen sind nicht einfach zu klären und lassen viel Spielraum für Spekulationen. Aber so manches Gedankenexperiment kann auch lehrreich sein.
Man stelle sich nur einmal vor, dass die Deutschen den Krieg gewonnen hätten, was wäre da?

Zum Thema Schweinegrippe gebe ich dir Recht, Andrayca. Das Geschäft mit der Angst war schon zu allen Zeiten ein sehr lukratives. Bis heute sind zwar Fälle bekannt, sehr bedauerlich für die Einzelnen, doch von einer Pandemie kann in sofern nicht de Rede sein. Es steht fest, dass sich Krankheiterreger verteilen.
Doch gibt es seit Jahrzehnten Orte auf der Welt, an denen es von Krankheiten wie Cholera und ähnliches wimmelt. Durch die Globalisierung finden auch aus solchen Ländern Personen und Warentransporte statt. Warum haben wir hier also in Europa keine gehäuften Fälle dieser Krankheiten?
Die einzige Infektion, bei der man von einer weltweiten Pandemie sprechen kann, ist HIV. Es gibt Landstriche in Ghana und Tansania, in denen 80 % der Bevölkerung, ganz gleich ob Kinder, Frauen oder Männer, HIV positiv sind.
Wie konnte sich diese Krankheit so schnell so weit verbreiten?

Eine tolle Präsentation zur Finanzkrise. Nein, ich denke auch, dass diese Krise ihre Ursachen im menschlichen Versagen (Rating Agenturen) und in der Habgier zu finden sind... Zu wenig Kontrolle im Finanzsystem, jeder kann da machen, was er will, und Regierungen und Behörden sehen zu.
Der letzte kleine Film ist ja lustig, kein Wunder, wenn die auf dem "Parkett" nichts weiter zu tun haben, als World of Warkraft zu spielen...:) Ein Klasse Filmausschnitt. :)

Viele Grüße


Tascor


26. Sep 2009, 18:03
Profil
Devcon 0
Devcon 0
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 5
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Lügen.Gerüchte und Verschwörungstheorien
Hier nun die 4 anderen angekündigten Themen

6. Verbietet der Islam die Abbildung Mohammeds ?

Man erinnere sich an die Aufregungen und Drohungen, als eine Karikatur Mohammeds in der dänischen Zeitung auftauchte. Und an März 2001 als die Taliban unter anderen die 55 Meter hohe 1500 Jahre alte Buddha-Statue im Bamiyan-Tal ( Afghanistan) zerstörten. Die lapidare Erklärung dieser radikalen Muslime war, es sei Verboten Gott oder den Propheten abzubilden. Die Buddha-Statue sei eine unislamisches Götzenbild gewesen. Der arabische Sender Al Dschasira sendete, dass in den Suren ( Kapitel) 41-52 im Koran ein Bilderverbot angezeigt wird.
Aber das ist falsch. „ Es gibt kein generelles Bilderverbot im Islam“, sagt Professor Harun Behr von der Universität Erlangen. „ Noch nie hat sich ein islamisches Rechtsgutachten (Fatwa) beim Bilderverbot auf den Koran bezogen.“ Tatsache ist dass ein Bilderverbot nur aus den Hadithe hergeleitet werden kann.
„ Die Hadithe sind 200 bis 300 Jahre nach dem Tod Mohammeds entstandene Sammlungen von Aussprüchen des Propheten,“ sagt die Islam-Expertin Silvia Naef. „ Auf der Grundlage der Hadithe kam es zwar immer wieder auch zu sehr strengen Auslegungen des Bilderverbotes bis hin zum Verbot, Bäume, die Früchte tragen zu zeigen. Doch ebenso gibt es im Islam Epochen, in denen sogar der Prophet abgebildet wird. Das Bilderverbot ist kein Kunstverbot, sondern ein Verbot sich Götzen zu schaffen.“
Dies gibt es auch im Christen- und Judentum. Ein radikales Bilderverbot gibt es im Islam also nur im sakralen Bereich( Moschen und religiösen Schriften). Im Alltag gilt diese Verbot nicht. Darum kann man neuerdings im strenggläubigen Iran Verkaufsstände vor Moscheen erspähen, die Postkarten mit dem Abbild des jungen Propheten Mohammeds verkaufen. Übrigens der momentane Renner.

7. Fördern Demokratien heimlich Terrorbanden?

Terroristen sind Feinde der Freiheit. Ob islamistische Fanatiker, Lings- oder Rechtsextremisten: Nur ein Rechtsstaat vermag seine Bürger vor feigen Anschlägen zu schützen, so die Theorie:
Doch leider sieht die Wirklichkeit anders aus. In der Geschichte findet man genug Indizien und Beweise, das Demokratien Terroristen fördern und ungestört Anschläge Planen lassen. Beispiel:
1977 verübte die RAF ( Rote Armee Fraktion) unter anderem einen Anschlag auf den Generalbundesanwalt Siegfried Buback. Die Tatwaffe wird bei einem Mitarbeiter des Bundesnachrichtendienstes gefunden.
1978 entführen und ermorden in Italien die Terrorgruppe Rote Brigaden, den damaligen italienischen Ministerpräsidenten Aldo Moro mit Unterstützung der Geheimdienste.
2000 Malaysia, dort treffen sich islamistische Terroristen und planen die Anschläge vom 11. September, mit wissen der CIA. Osama Bin Laden wurde noch zwei Monate vor dem 11.9.01 von der CIA verhört und wieder laufen gelassen.
Experten gehen davon aus, dass die Terrortaten nie ohne Wissen der jeweiligen Regierungen geschehen. Nach jeden Anschlag werden neue Gesetze auf den Weg gebracht, um die Bürger in Sicherheit zuwiegen, und sie in ihrer Freiheit massiv einzuschränken. Das stärkt die Macht der Regierungen, sie braucht den Terror um den drohenden Machtverlust entgegen zu wirken. Terroristische Machenschaften verbreiten Angst und Unsicherheit und dadurch lässt sich fast jedes Gesetz politisch durchsetzen. In Extremfall setzen Demokratien Menschenrechte außer Kraft und erlauben Folter, Invasionen und Angriffskriege.

8. Ist das Neue Testament gefälscht ?

Forscher interessieren sich nicht so sehr was in der Bibel steht, sondern was NICHT in der Bibel steht. Denn alle frühchristlichen Schriften ergäben zusammen ein mehrbändiges Werk.
Bis zu 20 Evangelien sind bekannt, aber sie sind nie Bestandteil des Neuen Testamentes gewesen.
Was hat es mit der größten Zensur der über 2000 jährigen christlichen Geschichte auf sich?
Bis heute stellt die Kirche (Vatikan) die frühen Christen als verschworene Gemeinschaft da, die nur eines kannte, über das Heidentum zu siegen. Doch so ist es nicht gewesen. Die Briefe der frühen Kirchenvertreter sind voll mit Beschwerden über Gemeinden, die heidnische Zirkusspiele und Feiertage Hochschätzten –und voll mit Tiraden( Beschwerdeschreiben) über konkurrierende Glaubenslehren. 313 n. Chr. In Rom wird das Christentum zur Staatsreligion erklärt, dabei kommt es zur Krise, denn die römischen Bischöfe wollen die alleinige Herrschaft. Um die Alleinherrschaft sie erlangen schafften sie es sogar mit einem genialen und dreisten Trick, die konkurrierenden Glaubenszentren in Kleinasien, Griechenland und Ägypten auszuschalten. Sie fügten dem nur vier Evangelien umfassenden Neuen Testament, neue Texte hinzu, die ihnen genehm waren. Alle anderen verdammten sie. So erreichten die römischen Bischöfe die theologische Monopolstellung, mit dem Preis, dass alle urchristlichen Überlieferungen vernichtet wurden und für immer in Vergessenheit gerieten.


Gelesen im Welt der Wunder 8/9

Gruß rosengirl04

Hallo Andrayca

Zu Che:
Auch wenn er viel für die Freiheit seiner Landsleute getan hat und Arzt war, kann man nicht verleugnen, dass er solche Gräueltaten begangen hat. Im TV Sender Phönix ist über ihn ein Beitrag gebracht worden, in dem über sein Taten berichtet wurde. Es sind Unterlagen in den Stasiakten gefunden worden, die darauf hinweisen, dass er mit der Stasi und dem KGB den kubanischen Geheimpolizei aufbaute. Die zitierten Worte sind seine eigenen mitgeschnittenen Worte, aus einer Rede, die er in Kuba vor dem Volke hielt. Auch wurden Zeugen zu seinen Taten befragt, die alle einstimmig dass Zugestanden, was er gesagt und getan hat.

Zur Wirtschaftkrise:

Über Deine Darstellung habe ich einen Bericht eines Exbänkers gesehen der haargenau beschrieb, wie „ faule Kredite“ in super günstige Aktien verwandelt wurden, aber er sagte auch, dass da noch andre ihre Hände im Spiel hätten.
Warum sind denn nicht alle Banken pleite gegangen? Wie z.B. die Deutsche Bank? Ich kann mich noch genau an das Großgetue von Bankchef Ackermann vor den Kameras erinnern . „Wir haben keine „faulen Kredite“ und keine Verluste.“ Auch in der USA sind einige Banken die mehr Umsätze als Verluste gemacht haben. Sind die in die Machenschaften der US- Nationalbank involviert ? ( Vermutung)

Gruß rosengirl04

Hallo Tascor,

Dass Nofretete nicht ägyptischer Abstammung war haben Wissenschaftler herausgefunden. Ob sie auf Anweisung oder aus eigenem Antrieb so handelte, konnte bis heute nicht nachgewiesen werden.
Der berühmte Nachfolger Tutanchamun verantwortlich für ihren Tod? Wohl kaum, denn als er zum Pharao und Nachfolger erklärt wurde war er noch ein Kind( ca. 8-10 Jahre alt, deshalb auch Kindkönig). In diesem Alter hatte er noch keine echten Machtbefugnisse, die Hohen Priester zogen im Hintergrund die Fäden. Diese waren es auch die den Tod und die Namenstilgung von Nofretete veranlassten. Sie Sorten selbst dafür, dass sie wieder ihre frühere Machte erlangten.

Mengele ist mir noch in guter Erinnerung. Erst kürzlich wurde im WRD –Fernsehn ( glaube ich )
Eine Dokumentation über seine Machenschaften gezeigt entsetzlich ,aber es zeigt zu was Menschen fähig sind ob Arzt oder nicht, wenn das menschlichen Gehirn außer Kontrolle gerät kommen die unvorstellbarsten Taten zum Vorschein.

Gruß rosengirl04


28. Sep 2009, 21:35
Profil
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 191
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Lügen.Gerüchte und Verschwörungstheorien
Hi rosengirl,

schön Dich wiedermal zu lesen.

Ist das Neue Testament gefälscht?

Zu:

Ich muss sagen, dass Du da einen interessanten Aspekt ansprichst.

Ich denke, dass gerade das, was nicht in der Bibel steht viel interessanter ist, als das was uns weiß gemacht werden soll. Es ist doch wohl ein offenes Geheimnis, dass durch die vielen Kopien und Übersetzungen der eigentliche Sinn des Neuen Testaments abhanden gekommen ist. Jeder kleine Mönch, der sich mit den Übersetzungen und Auslegung befasste, konnte ja die Vorgaben seines Vorgesetzten nicht ignorieren.
Und genau das ist es, was den Sinn des Urtextes verfälscht hat. Immer wieder wurde im Laufe der Jahrhunderte ein der Zeit gemäße Interpretation angefertigt und immer wieder musste sie genau dem Sinn der Kirchenfürsten entsprechen.
Die meisten Übersetzer waren sich der Verfälschung bestimmt nicht bewusst, da sie ja ihre Vorgesetzten als "unfehlbar" ansahen. Ich glaube, dass Jesus, der Gründer unseres Glaubens, im Grab rotieren würde, wenn er wüsste, was aus seiner Vorstellung geworden ist.
Es ist doch nicht von der Hand zu weisen, dass das, was heute als christlicher Glaube "verkauft" wird, wahrscheinlich nichts mehr mit dem zu tun hat, was Jesus damals gelehrt hat.
Ich frage mich weiterhin, warum Muslime die Bibel anerkennen aber den Koran als Fortsetzung der Schrift bezeichnen. Außerdem sehen sie Jesus als das, was er wahrscheinlich wirklich gewesen ist. nämlich als Prophet. Und nicht als "Gottes Sohn".
Allein schon in dieser Bezeichnung sehe ich einen grundlegenden Fehler.
Ich bin wirklich kein Mensch, der seinen Glauben schlecht machen will, doch ich frage mich auch, was der Ursprung war und was Jesus eigentlich wollte.
Auf jeden Fall nicht das, was uns inzwischen gelehrt wird.

mfg

Hank

_________________
Nicht begangene Taten ziehen einen verheerenden Mangel an Folgen nach sich.

Viele Gedenkminuten könnten durch einige Denkminuten verhindert werden!


28. Sep 2009, 22:59
Profil ICQ YIM Besuche Website
Devcon 0
Devcon 0
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 5
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Lügen.Gerüchte und Verschwörungstheorien
Hallo Hank,

schön von Dir zuhören.

In Deiner Ausführung über die Darstellung unseres Glaubens, muss ich Dir recht geben, es ist zu viel übersetzt und geschrieben worden, dass man wirklich nicht mehr weiß, welchen Ursprung die Schriften hatten. Vor einiger Zeit habe ich eine Doko auf N24 gesehen ( leider nicht ganz), da war die Rede von den Kopten einer urchristlichen Glaubensgemeinschaft. Dort wurde angemerkt, das nicht Jesus, sondern Johannis der Täufer verehrt wurde und dieser der wahre Prophet war. Denn laut Bibel ist Jesus von
Johannis getauft worden. Ferner war auch die Rede von Maria Magdalena, die im koptischen Glauben auch ein Jünger war und sogar mit Jesus verheiratet, was die katholische Kirche und der Vatikan vehement bestreiten. Auch wurde in dem Beitrag angemerkt, dass die koptischen Schriften und Überlieferungen unter Verschluss gehalten werden. Warum? Hat die Kirche Angst, das ihre Schäfchen den koptischen Überlieferungen mehr glauben schenkt als ihren und sie zum koptischen Glauben übergehen. Klar, dann schwindet ihre Macht und das kann man natürlich nicht zulassen. Sorry, wenn es den Eindruckmacht, ich bin gegen die Kirche. Von Hause aus bin ich evangelisch und meine Glaubenserziehung war sehr frei. So konnte ich mir meine eigene Meinung zu Kirche und Glauben machen.



Gruß rosengirl04


29. Sep 2009, 13:52
Profil
Devcon 0
Devcon 0
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 5
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Lügen.Gerüchte und Verschwörungstheorien
Hallo Hank,

schön, natürlich von Dir zu lesen :-)

Noch eine Anmerkung zu Maria Magdalena.

Denke mal an das berühmte Bild von Leonardo da Vinci, das Abendmahl, da ist ein Jünger sehr weiblich gemahlt worden. In einigen Sendungen ist darüber heiß diskutiert worden, dass zu der Zeit, als das Bild entstand, man einige Jünglinge sehr weiblich darstellte. Andere sahen in der weiblichen Jüngerdarstellung Maria Magdalena. War da Vinci heimlicher Anhänger des koptischen Glaubens ? Das werden wir wohl nie richtig erfahren, man kann nur spekulieren.
Aber auf der anderen Seite warum soll Jesus nicht verheiratet gewesen sein? Was ist da so schlimmes dran ? Die früheren Kirchenfürsten waren auch verheiratet und hatten Kinder. Dass katholische Priester und Bischöfe unverheiratet und Kinderlos sein müssen ist erst Mitte des 17. Jahrhundert entstanden.
In der evangelischen Glaubensgemeinschaft dürfen Pfarrer auch heiraten und eine Familie gründen, selbst Frauen dürfen Pfarrer werden und eine Familie haben.

Gruß

rosengirl04


29. Sep 2009, 14:46
Profil
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 133
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Beitrag Re: Lügen.Gerüchte und Verschwörungstheorien
Hi @ll,

Da Bildverbot im Islam bezieht sich auf die Abbildung Allahs. Doch von einem Bildverbot im Bezug auf den Propheten ist mir auch nichts bekannt.

Mohammed soll während seiner Visionen in einer Höhle in der Nähe von Mekka die Botschaft empfangen haben, dass Judentum und Christentum nur ein Teil der Botschaft sind, und dass die Botschaften an Mohamed die vollständige Version darstellen. Doch der Islam hat die älteren Bücher zu akzeptieren.
Das Problem, welches der Islam mit dem Christentum hat ist ganz einfach. Auch Im Christentum heißt es ja „du sollst keinen Gott neben mir haben“, doch daran hält sich das Christentum nicht.
Im Islam ist Jesus lediglich ein Prophet, nicht aber Gottes Sohn. Denn auch Gottes Sohn ist göttlich und so wären es zwei Götter, aber auch die Mohammedaner sehen in Allah den Einen, neben dem es keinen anderen geben darf. Dieses Gesetz wird verletzt mit der Erhebung von Jesus zum Sohn Gottes.
Womit sie ja auch nicht Unrecht haben…
Dass Mekka die religiöse Hauptstadt wurde, hatte nur wirtschaftliche Gründe. Denn die Kaaba gab es vorher schon, nur dass unter dem schwarzen Tuch tausende Götzen für die vielen Götter zu der Zeit verborgen waren.
Deshalb, weil Mohammed viele Feinde in Mekka hatte, zog er mit seinen wenigen Anhängern nach Medina und verbreitete von dort aus die Lehren des Islam.
Der Koran erzählt auch keine Geschichten, wie die Bibel. Er ist eine Auflistung, er ist auch nicht chronologisch geordnet. Die längsten Suren stehen am Anfang und die kürzesten am Ende des Buches.

Ich werde dir die Sure heraussuchen, in der steht, was es mit Tora Rollen und Bibel aus der Sicht des Islam auf sich hat :).

Die Wirtschaftskrise ist auch dadurch entstanden, dass der Verkauf von so genannten Hedge Fonds (Leerverkäufen) erlaubt ist. Bis 2003 waren Hedge Fonds in Deutschland verboten, erst unter der Regierung Schröder wurden sie gestattet. Warum nicht alle Banken pleite sind? Nicht alle Banken haben mit Risikowertpapieren gehandelt. Nicht jeder hat in Banken wie Leeman Brothers oder Goldmann Sachs investiert. Island, die zu 100 % in diese beiden Banken investiert hat, musste vom Internationalen Währungsfonds aus der Staatspleite gerettet werden. Da waren nicht nur alle Banken pleite, sondern auch der Staat. Und die deutschen Banken die auch in Island investiert haben, haben großen Schaden davon getragen, ein Beispiel ist die Hypo Real Estate.

Sicherlich hat es zu allen Zeiten Lobbyisten gegeben. Noch heute schreiben sie mit an unseren Gesetzen und sitzen in wichtigen Ministerien.

Ich bezweifle ja nicht, dass die Fakten zu Che richtig sind, wie ich schon schrieb, wundert es mich sehr. Aber es gibt wohl viele Beispiele, in denen Ärzte gegen ihren Eid verstoßen

Das neue Testament dürfte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gefälscht sein.
Schon in einem kleinen Dorf wird binnen weniger Tage aus einer Erkältung ein Herzinfarkt. Was mag da erst innerhalb eine so großen Zeitspanne verfälscht worden sein? Die frühsten Aufzeichnungen des neuen Testamentes stammen aus der Zeit ca. 30 Jahre nach dem Tod von Jesus. Die Johannes Evangelien sind erst ca. 100 Jahre nach dem Tod von Jesus entstanden.
Um ihre Macht zu behalten hat der Konzern namens Kirche seine „Richtlinien“ immer wieder nach „Gutdünken“ angepasst. Da ist wohl nichts mehr original…

Es gibt auch ein Bild von Da Vinci, auf dem sich der Täufer Johannes und Jesus als Säuglinge begegnen. Die erste Version des Bildes wurde nicht anerkannt, offiziell wegen Streitigkeiten um das Honorar. Auf diesem unzensierten Bild sieht man Jesus in Bußerpose in den Armen Marias, Johannes mit Segnungsgeste, der Erzengel mit einem strengen Fingerzeig auf Jesus und Maria mit einer zur Kralle ausgestreckten Hand über Johannes.
Das „verbesserte“ Bild zeigt die Rollen des Johannes und des Jesus vertauscht. Johannes in den Armen Marias in Bußerpose, Jesus mit Segnungsgeste und der Fingerzeig des Erzengels ist ganz verschwunden.
Was wollte Da Vinci mit der ersten Version seines Bildes ausdrücken? Leider wird man das wohl nicht mehr in Erfahrung bringen können.

Viele Grüße

Andrayca


5. Okt 2009, 22:28
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron