Aktuelle Zeit: 21. Aug 2017, 00:58  change blocks


Navigation
Neue Beiträge
Other Language
Auswählen:
Google
Babel Fish
Live

Aktuelle Sprache: de
Suche


Erweiterte Suche
Unikatwebradio Info

Votings
Bitte votet auch für uns. Danke.

Besuche Sirans Wicca und Magie Top 100 Liste!

Jojosan´s Mangas Toplist

Magical Dreams - Top 100







Vote für MERLINS Fantasy Topliste

Kostenlose Toplisten Topliste Scebs.com Topsites Listen eintragen
Link zu uns








Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
 Rückführung in ein damaliges Leben... 
AutorNachricht
Devcon 0
Devcon 0
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 4
Geschlecht: weiblich
Beitrag Rückführung in ein damaliges Leben...
Halli Hallo

Ich hätte schon lange mal vor eine Rückführung zu "erleben".
Eine Reise in die eigene Vergangenheit,
ich stell mir das unheimlich interessant vor.
Hatte jemand von euch schon mal so eine Rückführung oder ein Erlebnis davon?

bg


21. Sep 2009, 21:39
Profil
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 133
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Beitrag Re: Rückführung in ein damaliges Leben...
Hi *LUNA*,

zunächst einmal ein herzliches Willkommen hier im Forum! Viel Freude und spannende Themen wünschen Dir die Mods dieses Forums :)!

Da sprichst du wirklich ein sehr interessantes Thema an. Es ist ganz anders als normale Erinnerungen.
Wenn man z.B. in ein Alter von 4 Jahren rückversetzt wird, sieht man sich nicht als Beobachter, sondern man ist wieder das Kind von 4 Jahren mit allen Denkweisen und Empfindungen eines 4 Jährigen.

Bitte entschuldige, wenn ich nachfolgend etwas schreibe, was dir schon bekannt ist. Doch vielleicht kann der eine oder andere Leser noch nicht viel damit anfangen :).

Es gibt mehrere Techniken zur Rückführung. Doch die gängigste Methode möchte ich hier etwas näher erläutern.

Die Möglichkeit einer Rückführung in ein beliebiges früheres Alter beruht auf der Tatsache, dass alle Informationen, jeder Moment unseres Lebens in unserem Bewusstsein gespeichert ist. Unter normalen Umständen sind aber nur Bruchteile wieder abrufbar.
Dafür verantwortlich ist eine Art Filtersystem des Gehirns, welches entscheidet, welche Informationen wichtig sind, und somit wieder aufrufbar sein sollen. Damit wird quasi ein "buffer overflow", eine Überflutung von Informationen, verhindert.

Doch wie "verschollene" Informationen wieder aufrufen? Dazu muss man die logische Kontrollinstanz des Gehirns, das wache Bewusstsein, dämpfen.
Das geschieht mit der Einleitung einer Hypnose.

Nach entsprechenden Entspannungsanweisungen wird der hypnotisierte Proband gebeten, sich in seinen Erinnerungen langsam immer weiter in die Vergangenheit zu bewegen. Der Hypnotisierte bekommt alles um ihn herum mit, aber seine Aufmerksamkeit ist auf die Stimme des Hypnotiseurs und den Erinnerungsbildern gerichtet. Der Hypnotiseur stellt Fragen zu den Erinnerungen. Durch gezieltes Fragen werden verborgene Erinnerungen wieder bewusst.
Aber wie schon erwähnt, ist man kein Beobachter, der seinem jüngern Ich zuschaut, sondern, man ist ganz wieder die Person in dem Alter, aus dem der Moment der Erinnerung stammt.
Man hat genau das gleiche Empfinden, man durchlebt die Situation erneut.

Wenn ich hier von Hypnose schreibe, hat das nichts mit Jahrmarkts- oder Showhypnose zu tun :).
Die Hypnose ist ein Zustand von tiefer Entspannung in gerichteter Aufmerksamkeit. Das hört sich widersprüchlich an. Doch während einer Hypnose ist die Aufmerksamkeit auf den Kontakt zwischen Hypnotiseuren und Hypnosanden, den so genannten Rapport, gerichtet. Umweltgeräusche werden ausgeblendet. Jeder, der schon mal in ein spannendes Buch oder einen spannenden Film vertieft war, dass er die Autos auf der Straße vor der Tür nicht mehr gehört hat, hat Hypnose schon mal erlebt.

Nun aber wieder zurück zu Rückführung.
Diese Technik ist nicht ohne Risiko. Deshalb sollte man sie auch nur von einem ausgewiesenen Fachmann durchführen lassen.
Eine Gefahr bei Rückführungen sind verdrängte traumatische Erlebnisse, die, so plötzlich mit vollem Erleben aufgedeckt, zu schweren Schockzuständen führen können.

Doch ein guter Fachmann wird wissen, wie er dieses Risiko minimieren kann.
Eine mögliche Absicherung gegen unangenehme Überraschungen ist das so genannte ideomotorische Frageverfahren.
Dabei macht man sich unbewusste Bewegungen den Menschen zu Nutze.
Man kann das mit einem Pendel, aber auch mit den Fingern machen. Man denkt zunächst ganz intensiv an "Ja" und schaut, welcher Finger sich bewegt. Wichtig dabei ist, man darf keine bestimmte Bewegung erwarten.
Das wiederholt man für "Nein" und "Vielleicht". Nun hat man die Antworten und die dazu gehörige Körpersignale. Nun kann man Fragen stellen. Mit ein bisschen Übung wird das einfacher gehen. Doch auch bei den Fragen darf man keine bestimmten Antworten oder Bewegungen erwarten.

Die Freie Gesellschaft für Hypnose e.V. FGH vergibt Prüfsiegel an geprüfte Hypnotiseure. Dort kannst du vielleicht auch einen Fachmann / eine Fachfrau in deiner Nähe finden :).

Viele Grüße

Andrayca


23. Sep 2009, 22:11
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Devcon 0
Devcon 0
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 4
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Rückführung in ein damaliges Leben...
Hallo Andrayca,

Wow das ist wirklich sehr interessant.
Ich finde es faszinierend eine Reise in seine eigene Vergangenheit zu machen,
sich an bestimmte Plätze zu erinnern,
ob man eine eigene Familie hatte zu dieser Zeit,
war man Mann oder Frau,
zu welcher Zeit man lebte.

Also irgendwann werde ich diese Erfahrung einmal machen,
ich hoffe es klappt,

beste Grüße


24. Sep 2009, 08:44
Profil
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 133
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Beitrag Re: Rückführung in ein damaliges Leben...
Hi *LUNA*,

bei Rückführungen in ein vergangenes Leben sind schon sehr erstaunliche Ergebnisse erzielt worden.
Es gibt auch einige Reportagen darüber. Zwei habe ich dir mal herausgesucht:

http://www.youtube.com/results?search_query=Mein+erstes+Leben+-+R%C3%BCckf%C3%BChrungen+in+fr%C3%BChere+Leben+&search_type=&aq=f

und

http://www.youtube.com/watch?v=uloV9UqHufg&hl=de

Unter den Stichworten "Reinkarnationstherapie" oder Rückführung lässt sich viel bei google finden.
Für deine Erfahrung wünsche ich dir viel Glück und viel Aufschlussreiches :).

Eine Rückführung in ein vergangenes Leben habe ich noch nicht gemacht. Es ging da nur um meine Kindheit. Ein guter Freund, der sich damit auskennt, hat mir dese Erfahrung ermöglicht :).

Viele Grüße

Andrayca


24. Sep 2009, 13:58
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Devcon 3
Devcon 3
Benutzeravatar

Registriert: 01.2009
Beiträge: 92
Wohnort: nahe Aachen
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Rückführung in ein damaliges Leben...
Hallo,

dieses Thema ist mehr als interessant. Auch ist es, oder vielleicht gerade weil es so umstritten ist, birgt es vielleicht mehr neue Erkenntnisse, als man heute annimmt.

Die Dokumentationen sind sehr gut gemacht. Erstaunliche Ergebnisse, doch frage ich mich, ob man bei jedem Menschen, würde man an ihm eine Rückführung durchführen, Hinweise auf frühere Leben finden? Oder ist das ein Phänomen von vereinzelten?

Kannst du keine Rückführung, Andrayca? Hypnotisieren kannst du andere Personen, aber anscheinend würdest du keine Rückführung machen, warum? :) Die Verfahren zur "Risikoverminderung" kennst du auch.

Doch kommt mir eine Idee, Andrayca. Im alten Forum hattest du ein Thema über die Hypnose. Ich könnte mir denken, dass dieses Thema viel Resonanz findet.
Und solange wir noch kein eigenes Topic zu Hypnose haben, verweise ich auf Andraycas Homepage. Viele Fragen zur Hypnose hat sie dort schon geklärt.
Die zitierte Demonstration zu "Mord unter Hypnose" aus einem Buch von 1937 finde ich mehr als interessant...

Du scheinst auf diese Erfahrung sehr neugierig zu sein, *LUNA*. :) Ist es einfach nur die Neugier, oder siehst du darin einen tieferen Sinn, erhoffst du etwas zu finden, oder etwas zu klären?

Ich stelle mir das Leben nach einer solchen Erfahrung, wie sie in den Reportagen gezeigt wird, anders vor. Vieles wird wohl nicht mehr so sein, wie vor dieser Erfahrung.

Viele Grüße


Tascor


26. Sep 2009, 19:52
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron