Aktuelle Zeit: 22. Jul 2017, 20:34  change blocks


Navigation
Neue Beiträge
Other Language
Auswählen:
Google
Babel Fish
Live

Aktuelle Sprache: de
Suche


Erweiterte Suche
Unikatwebradio Info

Votings
Bitte votet auch für uns. Danke.

Besuche Sirans Wicca und Magie Top 100 Liste!

Jojosan´s Mangas Toplist

Magical Dreams - Top 100







Vote für MERLINS Fantasy Topliste

Kostenlose Toplisten Topliste Scebs.com Topsites Listen eintragen
Link zu uns








Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
 Neues aus der Neuro 
AutorNachricht
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 191
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Neues aus der Neuro
Hi Solkar,

danke für Deine fundierte Antwort.

Aber es ist doch so, dass Werbung eigentlich Bedürfnisse erwecken soll, die über den eigentlichen Bedarf hinausgehen.

Beispiel:

Ich gehe in die Stadt ein wenig bummeln, und komme dann an einer Pommesbude vorbei, und da trifft das zu, was Du meintest, allein schon der Duft suggeriert mir das Bedürfnis Hunger zu haben.

Und genau da kommt ein weiteres Ziel der Werbung ins Blickfeld:

Man sollte eigentlich nie hungrig einkaufen gehen.

Hört sich zwar ein wenig dumm an, hat aber eine gewisse Berechtigung. Wenn Du satt bist und gehst dann einkaufen, finden sich an der Kassen nicht so viel überflüssige Produkte im Wagen als wenn Du Hunger hast.

Wie auch schon eine alte Weisheit sagt:

Hunger ist ein schlechter Ratgeber.

Das kann auch noch ein unterschwelliges Mittel sein, mit dem man seine Produkte vermarkten kann.

mfg

Hank

_________________
Nicht begangene Taten ziehen einen verheerenden Mangel an Folgen nach sich.

Viele Gedenkminuten könnten durch einige Denkminuten verhindert werden!


25. Jan 2009, 04:14
Profil ICQ YIM Besuche Website
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 27
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Beitrag Re: Neues aus der Neuro
Hi Hank,

genau das hatte ich geschrieben. ;)
Es werden Bedürfnisse geschürt, die unnötig sind.
Doch heutzutage geht die Werbebranche eben viel subtiler vor.

Da wird untersucht, welche Werbung am besten auf unser Unterbewusstsein den gewünschten Einfluss nimmt.
Man will nicht nur mehr das wache Bewusstsein ansprechen, sondern man versucht die menschliche Physiologie in ihren tiefen Schichten zu manipulieren.

Die Werbebranche ist sehr hart und hat einen großen Termindruck. Für ca. eineinhalb Jahre habe ich in einem Büro einer Werbeagentur gearbeitet. Stress pur, kann ich da nur sagen.
Da gibt es keine Rücksicht.

Und so hart wie die Branche ist, so wird versucht mit dieser teils aggressiven Härte, die neuen Produkte in das Bewusstsein der Verbraucher zu hämmern.

Immer mehr wird mit Illusionen gearbeitet. "Wenn du erfolgreich jung und dynamisch sein willst, dann kommt für dich nur ein Duft in Frage, Duft XY..." Um ein allseits bekanntes Beispiel zu nennen.

Auch Werbespots, in denen attraktive Menschen Alkohol anscheinend ohne Folgen in immensen Massen konsumieren, wirft ein falsches Licht auf diese Droge und verharmlost sie. Schon meinen einige leicht zu beeinflussende Jugendliche, sie müssten nur genug Alkohol konsumieren, um zu der Gruppe der "coolen" zu gehören...

Hungrig einkaufen zu gehen ist wirklich keine gute Idee. :) Das kenne ich auch nur zu gut. :) Nach Feierabend, der Magen knurrt, und nun noch schnell einkaufen. Tja und was will man nun essen?:) Das oder Dieses sieht ja lecker aus, ach ja jenes könnte auch dazu passen, hhmm das könnte man sich ja schon für morgen mitnehmen, aber darauf habe ich auch noch Appetit…:)

Leider kommt es viel zu selten vor, dass Andrayca mich besuchen kann. Oft kocht sie dann – jedes Mal ein köstliches kulinarisches Erlebnis! Vor allem auch die Vielfalt an Gewürzen! Wie viele Gewürze hast du Andrayca, allein doch schon sechs oder sieben verschiedene Curry Sorten, verschiedene Chili- und Pfeffer Sorten. Aber was noch wichtiger ist, Andrayca weiß sehr gut mit den Gewürzen umzugehen! ;) Da ist internationale Küche angesagt.:) Vor allem die asiatische Küche hat es dir angetan Andrayca, kann das sein? ;)
Aber ich schweife vom Thema ab.
Sie weiß, was sie einkaufen muss, sie rennt da halb durch die Regale, zumindest, wenn sie mit mir einkaufen geht. :)

Damit der Hunger beim Einkaufen nicht zu groß ist, habe ich es mir zur Angewohnheit gemacht, kurz vor Feierabend noch einen Müsliriegel oder so etwas in der Art zu futtern.

Sicher ist es schon lange in der Werbung ein gut bewährtes Mittel, an die Grundbedürfnisse des Menschen zu appellieren. „Wenn du hungrig bist, dann macht dich unser Produkt XY ganz besonders satt und es ist auch noch gesund, weil die Zutaten aus „garantiert biologischen“ Anbau kommen, und hat kaum Kalorien und nur 0,1% Fett, (aber 40 Zucker), und es ist auch ganz bestimmt nicht „Figurschädigend…“ :)
Dann kaufen wir Verbraucher doch noch einmal so gerne genau dieses Produkt,. Weil man seinen Lieben zu Hause ja etwas Gesundes und satt Machendes auf den Tisch stellen möchte. :)

Entschuldige diese Art der Ironie doch scheint genau das ja zu funktionieren.

Grüße

Solkar


6. Mär 2009, 09:19
Profil
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 191
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Neues aus der Neuro
Hi Solkar,

das funktioniert meiner Meinung doch auch nur dann, weil die Medien hier einen wesentlichen Anteil haben.

Schau Dir doch einfach mal die Modells an, die man täglich in der Werbung sehen kann. Sorry, aber die sehen aus wie ´ne Hundehütte, in jeder Ecke ein Knochen.

Und dieses Bild wird dann dem Verbraucher suggeriert (hoffe richtig geschrieben), damit genau diese "Schlankheitsprodukte" an den Mann respektive an die Frau gebracht werden können. Nur das "böse" Erwachen kommt dann nach einigen Wochen, wenn man merkt, dass das Ganze eigentlich etwas für den A.... gewesen ist.

Diese Produkte sind zwar teurer, doch helfen sie meistens doch nicht.

mfg

Hank

_________________
Nicht begangene Taten ziehen einen verheerenden Mangel an Folgen nach sich.

Viele Gedenkminuten könnten durch einige Denkminuten verhindert werden!


15. Mär 2009, 05:34
Profil ICQ YIM Besuche Website
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 27
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Beitrag Re: Neues aus der Neuro
Hi Hank,

genau diesen Anteil haben die Medien. Von Andrayca weiß ich, dass es ganze 5 Mediankonzerne in der Welt sind, die bestimmen, was wir lesen, sehen und hören.

Zum Thema Models kann ich nur sagen, dass die menschliche Frau so von der Natur nicht vorgesehen ist.
Sonst müssten diese fehlgeleiteten Damen nicht nahezu alle Möglichkeiten ergreifen, um so mager zu werden.

Da gibt es einige, die sich mutwillig mit Bandwürmern infizieren, andere tunken Watte in Orangensaft und verspeisen diese, um den Magen zu füllen, oder wieder andere erbrechen ihre zunächst zu sich genommenen Mahlzeiten. Medikamente zum Abführen oder Appetitzügler sind da an der Tagesordnung.
Und erleiden diese geschundenen Körper dann mal etwas Belastung, oder einen leichten Schnupfen, schon haut das die Damen um, weil sie keine Reserven haben und ihre Gesundheit für eine unnatürliche Figur aufs Spiel setzen.

Um mal Michael Mittermeier sinngemäß zu zitieren, magere Models aktivieren nur einen Instinkt, man möchte sie füttern.:)
Wenn jemand schlank sein möchte, spricht nichts dagegen, solange sich das im Normalgewicht abspielt und nicht ins Untergewicht führt, und man das Alphabet durch die Rippen pfeifen kann..
Dem eigenen Körper sollten immer noch ein paar Reserven gelassen werden.

An diesem Beispiel lässt sich der Einfluss der Medien sehr schön erkennen. Noch zu keiner Zeit, bis heute, gab es so viele junge Menschen, vornehmlich junge Mädchen, die in die Magersucht geraten.

Einerseits möchten sie sich normal ernähren, erreichen den gewünschten Effekt nicht, und dann wird aus einem gelegentlichen Übergeben schnell auch eine Magersucht.

Daran sieht man, dass man diese Modelfigur mit normalen Aktivitäten wie Sport und normaler Ernährung nicht erreicht, so etwas ist kein Zustand, für den der menschliche Körper geschaffen ist.

Die "Schlankheitsindustrie" ist ein Milliardenschwerer Wirtschaftszweig. Jeder kennt Diät Produkte und solche, die schlank machen sollen.
Aber keiner kennt jemanden, bei dem diese Mittelchen schon wirklich (dauerhaft) geholfen haben.

Grüße

Solkar


26. Mär 2009, 09:30
Profil
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 191
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Neues aus der Neuro
Hi Solkar,

was ist denn eigentlich das Ideal?

Im Moment scheint es mir der "Hungerhaken" zu sein. Doch noch vor knapp 150 Jahren sah das doch noch anders aus. Da mochte man eben eine etwas "drallere" Figur, die ich auch bevorzuge.

Es kann doch nicht angehen, dass junge Frauen, sich fast zu Tode hungern, nur um dem Schönheitsideal zu entsprechen. Aber dem scheint ja doch so zu sein. Da kann ich dann nur noch sagen, dass ich lieber eine Frau habe, die den von Rubens gemalten ähnlich ist, als das ich darauf aufpassen muss, dass ich ihr nicht das Rückgrad breche, wenn ich sie in die Arme nehme.

Zum Knuddeln muss ja auch noch was da sein!

Und, leider weiß ich im Moment nicht, welche Kölner Band das Leid gesungen hat, ich glaube das waren die "Höhner", möchte ich den Reffrain betonen:

"Dicke Mädchen haben schöne Namen,
heißen Tosca, Rosa oder Carmen.

Leider fällt mir nicht mehr dazu ein, doch es soll nicht dazu anregen Übergewicht, wie ich zu haben. Ich dachte eigentlich mehr daran, dass man sich nicht von einem solchen Schlankheiswahn erfassen lassen sollte. Das kann durchaus auch zum Tod führen. Das Gegenteil natürlich auch.

mfg

Hank

_________________
Nicht begangene Taten ziehen einen verheerenden Mangel an Folgen nach sich.

Viele Gedenkminuten könnten durch einige Denkminuten verhindert werden!


Zuletzt geändert von hank am 2. Apr 2009, 00:15, insgesamt 1-mal geändert.
Richtigstellung


2. Apr 2009, 00:14
Profil ICQ YIM Besuche Website
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 27
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Beitrag Re: Neues aus der Neuro
Hi Hank,

die Sache mit den Models wollte ich nur als Beispiel für die Macht der Medien einbringen.
Wo das "Ideal" liegt, liegt im Auge des Betrachters. Aus dem Medizinischen Standpunkt würde ich sagen, das Ideal kann sich in dem Rahmen bewegen, in dem es noch nicht schädlich für den Körper ist. Der Rest ist Geschmack und Einstellung.

Gesellschaftliche Ansichten ändern sich schon oft innerhalb einer Generation. Noch in den 50zigern des 20 Jahrhunderts war das Schönheitsideal ein Anderes Doch noch nie war es so unnatürlich und gesundheits- gefährdend, und noch nie konnten die Medien so viele Menschen erreichen, wie heutzutage im "globalen Dorf"... Die Gefahr, von den Medien beherrscht zu werden ist so groß, wie nie zuvor.

Als nächstes Beispiel könnte man Webespots heranziehen, in denen folgenlos Alkohol in rauen Mengen (meist auch harte Spirituosen, wie Rum oder Wodka) konsumiert wird. Die Auswirkungen, wie der Rausch vom Alkohol ist nichts weiter als eine akute Vergiftungserscheinung.
Da wird man aufgefordert Selbstmord auf Raten zu begehen, denn es wird ja suggeriert, Alkohol habe keine Folgen, und das wäre auch noch „cool“.
Wäre Alkohol eine moderne Erfindung, wäre er genauso verboten, wie viele andere Substanzen. Da berufe ich mich auf eine BBC Doku "das Drogen ABC". Da hat ein Wissenschaftler unter wissenschaftlichen Messbedingungen Selbstversuche gemacht und die verschiedenen Substanzen nach verschiedenen Gesichtspunkten gegliedert. Heroin ist die gefährlichste Droge der Welt, aber nun darf man mal raten, welches Zeug auf dem 2. Platz liegt - Alkohol...

Man nehme einfach mal die Milchschnitte, da ist bzw. war (ich weiß nicht ob das nicht inzwischen geändert wurde) Alkohol enthalten. Bei einem 7 jährigen, der drei Schnitten gegessen hatte, wurde ein Blutalkoholwert von 0,8 Promille gemessen. So gewöhnen wir unsere Kinder schon sehr früh an diese Massendroge. In jeder Cremschnitte ist Alkohol enthalten, dort dient es der Konservierung.
Aber da ist ja viel Milch drin und ist ganz gesund für unsere kleinen, so wollen die Medien es uns weismachen.

Grüße

Solkar


4. Apr 2009, 19:06
Profil
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 191
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Neues aus der Neuro
Hi Solkar,

mal wieder ein Beitrag von Dir, wie ich ihn liebe. Fundiert und logisch nachvollziehbar.

Leider sind meine Beiträge mehr emotional bedingt. Ich schreibe dann einfach nur, was ich erlebt habe und was ich "weiß".

Zitat:
Auch eine beliebte Masche ist es ja, je stumpfsinniger ein Werbespot ist, umso mehr wird darüber diskutiert.


Genau das ist es, was mich an der Entscheidungsfähigkeit der heutigen Konsumenten zweifeln lässt. Je schwachsinniger die Werbespots, desto mehr werden solche Bildungsschichten angesprochen, deren Niveau nicht gerade sehr hoch zu sein scheint.

Und diese Werbestrategie scheint ja auch Früchte zu tragen. Wieviele Konsumenten verschulden sich, weil sie auf diesen schwachsinnigen "Shoppingsendern", Namen nenne ich jetzt nicht, Du weißt, welche ich meine, mit Sachen beworben werden, die sie eigentlich nicht brauchen.

Für mich stellt es sich so dar:

Kaffeefahrten brauchen wir nicht mehr. Das erledigt sich von selbst. Wofür gibt es die Shoppingsender?

Der Moderator braucht nicht mehr mit den älteren Menschen, die ihm wahrscheinlich sowieso zuwieder waren, in einem Raum zu sein. Außerdem kann er sicher sein, dass keine skeptischen Bemerkungen mehr publik werden. Die Anrufe, die aufgeschaltet werden sind ja nur die Positiven.

Daher ist die Werbung "überhaupt nicht" manipuliert! Es ist alles Gold was glänzt.

mfg

Hank

_________________
Nicht begangene Taten ziehen einen verheerenden Mangel an Folgen nach sich.

Viele Gedenkminuten könnten durch einige Denkminuten verhindert werden!


7. Apr 2009, 02:19
Profil ICQ YIM Besuche Website
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 27
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Beitrag Re: Neues aus der Neuro
Hi Hank,

schwachsinnige Werbespots gibt’s doch schon seit langem, und das Schlimme ist, man kennt sie heute noch... :) Kennst Du noch denn aus den 80 ziger mit der riesen Kaugummipackung, die der sich da unter dem Arm geklemmt hat? Wie toll, wer soll denn einer auch nur eines dieser so riesigen Kaugummis erst in den Mund geschoben bekommen. Was dieser Spot einen sagen wollte, habe ich bis heute nicht verstanden…:) Das ist nur ein Beispiel…

Je dämlicher, desto mehr sprechen die Leute darüber, und während sie ganz unbedarft darüber diskutieren, bringen sie das Produkt, was mit dem dämlichen Werbespot angepriesen wird, in das Bewusstsein von immer mehr Menschen. Und schon ist die Rechnung der Werbefachleute 1A aufgegangen.

Das macht die Schliefe zurück zur Neurologie.
Eine Wiederholung brennt sich ins Bewusstsein ein. Und wenn man das dann noch unangenehm, oder dämlich findet, bekommt es jedes Mal immer mehr Aufmerksamkeit, als Dinge, die uns gefallen.
Je knalliger die Farben, je schriller die Töne, je unlogischer das gezeigte, umso mehr rebelliert der Verstand dagegen an und beginnt sich Gedanken zu machen. Man will die Meinung von anderen, schon diskutiert man. Aus der Diskussion erwächst allzu oft die Neugier und schon gehen viele hin und wollen das Neue ausprobieren.

Emotionale Färbung von Postings können sie interessanter machen. Jeder ist anders, und so hat auch jeder seinen ihm eigenen Schreibstil. Da gibt es kein besser oder schlechter, wer wollte das auch bestimmen? :)

Grüße

Solkar


7. Apr 2009, 21:21
Profil
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 191
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Neues aus der Neuro
Hi Solkar,

ich wollte eigentlich damit sagen, dass ich mehr spontan antworte. Wenn ich ehrlich bin, dann muss ich gestehen, dass ich Postings lese und dann aus dem Bauch heraus antworte.

Aber dabei versuche ich immer zwischen den Zeilen zu lesen und den Autor und seine Ansicht zu verstehen.

Deshalb das "Emotionale".

Es scheint so zu sein, dass weiß ich nicht wirklich, dass ich mich einfach inspirieren lasse. Vollkommen neutral und nur vom Test. Mag sich vielleicht blöd anhören, doch so ist es.

Aber mal ehrlich gesagt, es gibt wichtigere Dinge als diese stumpfsinnigen Werbespots. Natürlich sollte man sich fragen, ob es überhaupt einen Sinn hat, sich darüber Gedanken zu machen. Ich bin für mich zu dem Schluss gekommen, dass diese Spots nur einen reinen Unterhaltungswert haben, da ich meine Zeit, die mir hier auf der Erde verbleibt, auch wesentlich sinnvoller nutzen kann.

mfg

Hank

_________________
Nicht begangene Taten ziehen einen verheerenden Mangel an Folgen nach sich.

Viele Gedenkminuten könnten durch einige Denkminuten verhindert werden!


8. Apr 2009, 01:36
Profil ICQ YIM Besuche Website
Devcon 2
Devcon 2
Benutzeravatar

Registriert: 10.2009
Beiträge: 44
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Neues aus der Neuro
Hi, Solkar:

Ich habe sehr viel Zeit meines Lebens damit aufgewandt,
mir vorzustellen, wohin diese Menschheit Kraft Ihres alltäglichen
Wirkens steuert, - und als ich mit 18 Van Helsings "Geheimgesell-
schaften und Ihre Macht im 20. JH" gelesen hatte, - war ich durchaus
"paralysiert vor Angst"...

Wenn man einem vglw. "normalen" Alltag folgt, - mit geregelter Arbeit,
Partner/in und vielleicht noch Kindern, - wird man aufgrund der tagtäglich
nötigen Bestätigungen der Umwelt um einen herum, und der Begegnungen,
die selten einen speziellen Radius verlassen, - auf ein gewisses "Wahrneh-
mungslevel" gedrillt, - dem man in der Tat bis zu einem gewissen Grad ent-
steigen muss, - um sich überhaupt ein "Bild zusätzlicher Dimensionen" zu
vergegenwärtigen, - auch gibt es immer noch und immer wieder reale
Tendenzen der primär rational ausgerichteten derzeitigen "Weltwirklichkeit",
- spirituelles / esoterisches / okkultes Wissen zu unterdrücken, - tatsächlich habe ich von Menschen gehört, - "die Ihren Job verloren, weil
sie es wagten, über Ihr Weltbild hinauszwachsen"... (!!!)

:hää:

Denn - wie Jesus anmerkte: "Die Erlösung ist nicht von dieser Welt". -

Was aber bedeutet "diese Welt ?"

Urprünglich gibt und gab es da "DIE ERDE - TERRA-GAIA",
- "AUF IHR" - "ERRICHTETEN DIE MENSCHEN DIE WELT(EN)". -
(Es waren nämlich mehrere, - "die Welt" ist ein Kürzel...)

Lese: "Die Erlösung ist nichts Menschengeschaffenes". -

- Kommt folglich "aus dem Davor des Menschengeschaffenen",
- denn "das Menschengeschaffene ist ja nur das letzte einer langen
Reihe von aufeinander aufbauenden Dichtezuständen". -

Genauer: Das Menschengeschaffene bezeichnet "das dem Menschen
bereits Bekannte".- Darum "vermochte er es zu schaffen". -

Lese: "Die Erlösung liegt im Unbekannten". -

Da sich nun JEDWEDE MIR MÖGLICHE WAHRNEHMUNG IN EINEM "JETZT"
MANIFESTIERT, - UND NICHT ETWA IN EINEM ZEIT-RAUM (Innerhalb eines
solchen wird nur er-innert), - bedeutet das ganz klar:

"Jedes "JETZT" = "EIN ZUGANG ZU´M UNBEKANNTEN = ZU´R ERLÖSUNG". -

Somit ist "DER ERLÖSER" , - "DAS INDIVIDUUM, DASS IN SICH UND DURCH
SICH SELBST DIESEN PROZESS VOLLZIEHT", - nicht aber "ein spezielles
Individuum", - schon gar keine bekannte Erlöserfigur, - denn jene sind ja
"BEKANNT". -

Hm, - Ich weiss jetzt auch nicht mehr, warum ich Dir das vermitteln
wollte, - aber ich hoffe, es unterhält Dich zumindest. -

Guten Flug,

. - Atlan. -

;)


Dateianhänge:
1ci.jpg
1ci.jpg [ 26.6 KiB | 436-mal betrachtet ]
6. Okt 2009, 18:08
Profil   Persönliches Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron