Aktuelle Zeit: 12. Dez 2017, 22:39  change blocks


Navigation
Neue Beiträge
Other Language
Auswählen:
Google
Babel Fish
Live

Aktuelle Sprache: de
Suche


Erweiterte Suche
Unikatwebradio Info

Votings
Bitte votet auch für uns. Danke.

Besuche Sirans Wicca und Magie Top 100 Liste!

Jojosan´s Mangas Toplist

Magical Dreams - Top 100







Vote für MERLINS Fantasy Topliste

Kostenlose Toplisten Topliste Scebs.com Topsites Listen eintragen
Link zu uns








Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
 EVP (Electronic Voice Phenomenon) 
AutorNachricht
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2008
Beiträge: 118
Wohnort: Bielefeld
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Beitrag EVP (Electronic Voice Phenomenon)
Hi @ all,

wie ich das Netz durchstöbert habe bin ich hier drauf gestossen.

EVP (Electronic Voice Phenomenon) bezeichnet Hörereignisse innerhalb von akustischen und hörbaren Aufzeichnungen die sich als ganze Sätze oder Satzfragmente abzeichnen. Man geht davon aus das es wie bei den optischen Täuschungen akustische Täuschungen sind. Dies ist aber wissenschaftlich noch nicht bewiesen!
Es haben sich schon viele Leute damit beschäftigt unter anderem der schwedischen Kunstmaler und Opernsänger Friedrich Jürgenson oder der Wiener Physiker Johannes Hagel.
Jürgenson entdekte dieses Phänomen durch zufall als er Vogelgezwischer aufnahm und beim Abspielen Stimmen hörte die ihn direkt ansprachen („Friedrich, du wirst beobachtet“) und dinge sagten die eigentlich nur er wissen könnte.
Viele Wissenschaftler haben es allerdings bis heute nicht geschafft unter Wissenschaftlichen Umständen eine Rekonstruktion herzustellen. Deshalb ist dieses Phänomen auch noch nicht wissenschaftlich erklärbar bzw. gelöst.
Wikipedia hat geschrieben:
Unter wissenschaftlich kontrollierten Bedingungen konnten die Existenz von Tonbandstimmen bestätigende Ergebnisse allerdings bis heute nicht reproduziert werden.


Ausserdem habe ich im Zusammenhang mit diesem Theme viele Verweise auf ein anderes Thema gefunden. Nämlich Rückwärtsbotschaften. Was das allerding damit zu tun hat weiß ich noch nicht.

Ich würde gerne einmal eure Meinung zu dem Thema hören.

Grüße
Timon

_________________
"Das kann nur bedeuten, dass diese Zeit von Natur aus eine kosmische Signifitanz in sich birgt und beinahe so als wäre sie der temporale Knotenpunkt für das gesamte Raum-Zeit Kontinuum...doch andererseits kann das alles nur ein dummer Zufall sein... "Doc Emmet L. Brown"


[img=center]http://img143.imageshack.us/img143/3893/ubda3247cr2.gif[/img]


24. Mär 2009, 09:42
Profil ICQ Besuche Website   Persönliches Album
Devcon 3
Devcon 3
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 121
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: EVP (Electronic Voice Phenomenon)
Hi Timon,

das Problem mit EVP oder Tonbandstimmen wie sie auch genannt werden, ist meiner Meinung nach, daß die 'Botschaften' in der Regel in einem Bereich der Wahrnehmung liegt, in dem man die Bedeutung des Signals nicht eindeutig bestimmen kann. So können viel 'Botschaften' erst dadurch verstanden werden daß einem gesagt wird was man heraushören können soll und dieses dann auch tatsächlich gehört wird.
Es würde mich einmal interessieren, ob es auch Versuche gibt, bei denn mehrere Probanden unabhängig die Botschaft identifizieren sollen und wie hoch dann die Übereinstimmung ist, wenn keine Vorgabe gemacht wird.

_________________
mlG
Cait-Sith

__________________________________________________
"Sei reizend zu deinen Feinden. Nichts ärgert sie mehr."

(Carl Orff, 10.07.1895 - 29.03.1982)
deutscher Komponist und Musikpädagoge


24. Mär 2009, 16:58
Profil
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2008
Beiträge: 118
Wohnort: Bielefeld
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Beitrag Re: EVP (Electronic Voice Phenomenon)
Hey Cait-Sith,

ja ich sagte ja so in der art wie optische Täuschung ;)

Cait-Sith hat geschrieben:
Es würde mich einmal interessieren, ob es auch Versuche gibt, bei denn mehrere Probanden unabhängig die Botschaft identifizieren sollen und wie hoch dann die Übereinstimmung ist, wenn keine Vorgabe gemacht wird.


Soviel habe ich dazu noch nicht herrausgefunden. Es waren eher Tests gemacht ob man überhaupt etwas aus dem Jenseits aufnehmen kann. Mehr weiß ich im mom auch net. Werd mich da aber nochmal schlau machen. Aber interessieren würde es mich auch klar.

Grüße
Timon

_________________
"Das kann nur bedeuten, dass diese Zeit von Natur aus eine kosmische Signifitanz in sich birgt und beinahe so als wäre sie der temporale Knotenpunkt für das gesamte Raum-Zeit Kontinuum...doch andererseits kann das alles nur ein dummer Zufall sein... "Doc Emmet L. Brown"


[img=center]http://img143.imageshack.us/img143/3893/ubda3247cr2.gif[/img]


24. Mär 2009, 17:21
Profil ICQ Besuche Website   Persönliches Album
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 191
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: EVP (Electronic Voice Phenomenon)
Hi ihr zwei,

ja, dass würde mich auch interessieren.

Aber, wie Cait schon sagte, scheint es wirklich so zu sein, dass einem gesagt wird, was da zu hören sein soll. Ich selbst stehe diesem Phänomen sehr kritisch gegenüber.

Als kleines Beispiel sei eine Anekdote aus meiner Zeit als CB-Funker angeführt:

Das Ganze trug sich Anfang der 1980er Jahre zu. Eines Abends, meine Mutter hatte damals noch eine Stereoanlage im Wohnzimmer stehen (Radio und zwei Boxen, Marke ITT-Schaub-Lorenz), sah ich fern und auf einmal kamen aus den Boxen, die Anlage war ausgeschaltet, Stimmen. Zuerst konnte ich mir das nicht erklären und mir war ein wenig unheimlich zumute. Doch, nachdem das mehrere Male immer zur selben Zeit vorkam, beschloss ich mich an einen Nachbarn zu wenden, der damals schon Amateurfunker war.

Ich erklärte ihm die Sache und er meinte, dass das Funkstationen wären, die nicht postalisch. sprich zur damaligen Zeit mit 0,5 Watt sendeten.

Es ist durchaus möglich, dass es, während man Musik vom Radio aufnimmt, dazu kommen kann, das diese Überlagerungen mit aufgenommen werden und so der Anschein erweckt wird, dass es Stimmen sind, die man bei der Aufnahme im Radio nicht gehört hat.

Das Gleiche gilt auch für das Fernsehen. Dort nennt man es TVis. Also Bildstörungen.

Das mit den Rüchwärtsbotschaften kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Als Beispiel sollte da ein Lied der Beatles dienen. Ich weiß zwar nicht mehr welches, doch sollte dort beim Anhören des Liedes rückwärts eine "satanische" Botschaft vorhanden sein.

Meiner Meinung nach ist das entweder ein Promotiongag oder eine haltlose Verschwörungstheorie.

Habe in anderen Foren schon genug darüber gelesen um mir eine Meinung bilden zu können. Aber es gibt ja immer Menschen, die daran glauben wollen, dass bei ihren Idolen es sich nicht nur einfach um Musik handelt. Damit liegen diese Leute sogar richtig. Sie sollten doch vielleicht mal zwischen den Zeilen des Textes lesen, anstatt zu versuchen dort eine Rückwärtsbotschaft zu finden.

Zufälligerweise könnte es sich ja auch russisch anhören.

mfg

Hank

_________________
Nicht begangene Taten ziehen einen verheerenden Mangel an Folgen nach sich.

Viele Gedenkminuten könnten durch einige Denkminuten verhindert werden!


25. Mär 2009, 04:27
Profil ICQ YIM Besuche Website
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron