Aktuelle Zeit: 27. Jul 2017, 22:48  change blocks


Navigation
Neue Beiträge
Other Language
Auswählen:
Google
Babel Fish
Live

Aktuelle Sprache: de
Suche


Erweiterte Suche
Unikatwebradio Info

Votings
Bitte votet auch für uns. Danke.

Besuche Sirans Wicca und Magie Top 100 Liste!

Jojosan´s Mangas Toplist

Magical Dreams - Top 100







Vote für MERLINS Fantasy Topliste

Kostenlose Toplisten Topliste Scebs.com Topsites Listen eintragen
Link zu uns








Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
 "Ufos" und unerklärliche Lichterscheinungen 
AutorNachricht
Benutzeravatar
Beitrag "Ufos" und unerklärliche Lichterscheinungen
Hattet ihr auch schon unerklärliche begegnungen mit Ufos oder Lichererscheinungen?
Dann seiht ihr hier genau richtig!

Wir hatten z.b als wir im Harz waren (Hohegei?/Braunlage) eine solche begegnung.
Wir standen am ortsausgang und sahen am Himmel ein hellrotes licht was über den wald aufstieg und plötzlich stehn blieb .
Einige sekunden stand es still und dann verschwand es ürplötzlich.
Einige Tage später waren wir mit einem bekannten dort an der gleichen stelle . Und plötzlich erschrack er da er auch dieses licht sah .

Was haltet ihr davon bzw. hattet ihr auch schon solche seltsamen begegnungen?
Wir würden uns auf eure Antwort freuen

Mfg liebesmädchen18


30. Dez 2008, 00:40
Devcon 3
Devcon 3
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 121
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: "Ufos" und unerklärliche Lichterscheinungen
Hallo liebesmädchen18,

ich muß gestehen das solche 'unerklärlichen' Erscheinungen mich immer etwas stutzig machen, da sie in der Regel durch aus erklärbar sind. ;)
So könnte die Erscheinung darauf zurück zu führen sein, daß jemand einen Drachen oder Ballon mit einem Licht, z.B. Kerze oder einer kleinen roten Laterne hat aufsteigen lassen, habe mir sagen lassen, dies sei früher ein beliebter Kinder Gag gewesen.
Zu mindestens wäre das eine Erklärung.

_________________
mlG
Cait-Sith

__________________________________________________
"Sei reizend zu deinen Feinden. Nichts ärgert sie mehr."

(Carl Orff, 10.07.1895 - 29.03.1982)
deutscher Komponist und Musikpädagoge


30. Dez 2008, 13:33
Profil
Benutzeravatar
Beitrag Re: "Ufos" und unerklärliche Lichterscheinungen
Hallo zusammen ;)

Ich bin auch "UFOS" gegenüber etwas kritisch.

Es gibt so viele Planeten und Sterne in der Galaxy
das ich mir durchaus vorstellen kann das es auch noch Leben auf Einigen gibt.
Vielleicht sogar Menschen wie wir es sind??? die sich dieselbe Frage stellen ob es da noch irgendwo anders auch Leben gibt.

Naja vielleicht ist es ja möglich das eine
andere Art eines anderen Planeten uns beobachtet mit Ufos.
Uns vielleicht studiert usw.

Aber so richtig vorstellen kann ich es mir nicht.

@ liebesmädchen18
Es berichten immer wieder Leute das diese etwas gesehen hätten,
eine Art Licht oder gar etwas schwebendes.
Sogar von einigen pensionierten Piloten hört man
das der ein oder Andere schon mal etwas in der Luft gesehen hätte.

Natürlich fängt man das auch zum
nachdenken an ob es vielleicht doch Ufos usw. gibt.

Naja ich lass mich mal überraschen vielleicht seh ich ja auch mal eins ;)

schöne Grüße
Julia


1. Jan 2009, 17:42
Devcon 3
Devcon 3
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 121
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: "Ufos" und unerklärliche Lichterscheinungen
Hi

also was mich immer wieder interessiert ist die Frage, angenommen dort draußen gibt es tatsächlich technologisch so hoch entwickelte Gesellschaften, daß diese in der Lage sind Lichtjahre entfernte Planeten zu erreichen, ohne Generationen unterwegs zu sein, welches Interesse könnten sie haben einer Gruppe hoch spezialisierter Affen dabei zu zuschauen wie sie den Planeten zerstören, oder handelt es sich um eine Art Katastrophen Tourismus nach dem Motto: "Besuchen sie die Erde solange sie sich noch dreht".

_________________
mlG
Cait-Sith

__________________________________________________
"Sei reizend zu deinen Feinden. Nichts ärgert sie mehr."

(Carl Orff, 10.07.1895 - 29.03.1982)
deutscher Komponist und Musikpädagoge


1. Jan 2009, 19:11
Profil
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 191
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: "Ufos" und unerklärliche Lichterscheinungen
Hi,

also zuerst sollten wir doch mals eine Begriffsbestimmung vornehmen:

UFOs sind doch eigentlich alles, was man am Himmel sieht und nicht sofort einordnen kann.

Es ist lieder so, dass, wenn man von UFOs spricht, sofort fliegende Untertassen und extraterristrische Raumschiffe auftauchen. Natürlich ist das den Medien, die vielleicht die sogenannte "saure Gurkenzeit" überbrücken oder Menschen, die ihren Namen unbedingt einmal in der Zeitung sehen wollten, zu verdanken.

Hi Caith-Sith,

wer sagt uns denn, dass diese Wesen nicht schon seit Generationen das Weltall bereisen. Es könnte sich dabei doch um eine Raumstation handeln, die schon lange im All unterwegs ist. Eigentlich können wir nur von unserem Denkmuster ausgehen.

Doch es scheint besser zu sein, sich von den althergebrachten Denkweisen zu trennen. Und jetzt widerspreche ich mir einmal:

Warum nicht einmal das Unmögliche für moglich halten?

Bevor nun die Frage auftaucht, ja einiges davon habe ich von von Däniken. Mag sein, dass er in manchen Dingen gefehlt hat, doch seine Theorien über die Verbreitung des Menschen im All könnte ich akzeptieren. Allerdings immer vom Stand der Technologie ausgehend, die zum Zeitpunkt der Drucklegung des entsprechenden Buches aktuell war.

Ich denke, dass die Vorstellung, astronomische Entfernungen schnell überwinden zu können, niemals zu realisieren sein wird. Wir scheinen in dieser Hinsicht nicht universell genug zu denken. Wenn man bedenkt, was einige hundert Jahre im Laufe der Geschichte der Erde sind, dann sollte uns doch zu Bewusstsein kommen, dass es eigentlich nur ein Lidschlag ist.

Und wenn man dann auf dieser Schiene weiterdenkt, dann kann es durchaus möglich sein, dass außerirdische Wesen die Erde schon besucht haben.

Das nur mal als Denkanstoss.

mfg

Hank

_________________
Nicht begangene Taten ziehen einen verheerenden Mangel an Folgen nach sich.

Viele Gedenkminuten könnten durch einige Denkminuten verhindert werden!


5. Jan 2009, 03:59
Profil ICQ YIM Besuche Website
Devcon 3
Devcon 3
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 121
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: "Ufos" und unerklärliche Lichterscheinungen
Hi hank,

was die Frage von Weltraumstationen betrifft gab es ja schon dahingehende Überlegungen, z.B. auf der Rückseite des Mondes, oder auf dem Pluto. (Bitte frag mich jetzt nicht nach Quellenangaben).
Prinzipiell würde ich das so auch nicht ausschließen. Allerdings fehlen uns für konkrete Theorien mE dann doch noch einige Fakten.
Eine Hypothese die ich dann noch gehört habe, nein nicht die mit der Hohlen Erde, ist die Vermutung, das die Flugobjekte nicht von einem anderen Planeten stammen, sondern aus einer anderen Zeit.

Was das Problem mit der zu überbrückenden Entfernung betrifft, es wurden schon Modelle erstellt, bei denen das Problem der Lichtgeschwindigkeit, dadurch umgangen wurde, daß man nicht die Geschwindigkeit erhöht sondern, die Strecke durch falten des Raumes verkürzt.

_________________
mlG
Cait-Sith

__________________________________________________
"Sei reizend zu deinen Feinden. Nichts ärgert sie mehr."

(Carl Orff, 10.07.1895 - 29.03.1982)
deutscher Komponist und Musikpädagoge


5. Jan 2009, 11:26
Profil
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 191
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: "Ufos" und unerklärliche Lichterscheinungen
Hi Cait-Sith,

ja vom Falten des Raums habe ich auch schon gehört, doch wenn ich ehrlich bin, habe ich da so meine Zweifel. Die meisten Seiten, auf denen ich davon gelesen habe fand ich eigentlich vom Grundtenor nicht sehr glaubwürdig.

Was die HE betrifft, muss ich sagen, dass ich in diesem Forum Mitglied bin, allerdings den Grund dafür werde ich Dir per PN schreiben. Nein, ich glaube natürlich nicht daran!

Zitat:
Eine Hypothese die ich dann noch gehört habe, nein nicht die mit der Hohlen Erde, ist die Vermutung, das die Flugobjekte nicht von einem anderen Planeten stammen, sondern aus einer anderen Zeit.


Diese These kenne ich auch. Einer der Autoren, die sich damit beschäftigen, war Charles Berlitz. In seinem Buch "Das Bermude Dreieck" geht er auch darauf ein. Allerdings bin ich mir nicht so sicher, was davon der Wahrheit entsprechen könnte.

Setzen wir einfach mal vorraus, dass es eine zweite Erde in einer anderen Dimension geben würde, und das sich deren Bewohner in technologischer Hinsicht wesentlich schneller als wir entwickelt haben sollten.

Warum sollten sie sich, um es mit Deinen Worten zu sagen, mit einer solch "primitiven" Rasse abgeben? Und warum diese ganzen angeblichen Entführungen?

Der einzig akzeptable Grund wäre eine genetisch bedingte Degenerierung. Soll heißen, dass "frisches Blut" gebraucht würde. Aber, mal ehrlich, macht das Sinn oder könnte man das akzeptieren?

Das würde doch zu märchenhaft klingen!

mfg

Hank




Hi Cait-Sith,

was ich da über die HE geschrieben habe, hat einen besonderen Grund.

Doch die Sichtweise, dass es "Raumstationen" geben könnte, die sich seit "Äonen" im Raum befinden könnten, halte ich nicht für inakzeptabel.

Es könnte ja dorchaus so gewesen sein.

Und nun frag mich bitte auch nicht nach den Quellen, denn die weiß ich auch nicht mehr. Vielleicht eine und die wäre EvD. Allerdings halte ich ihn zwar für glaubwürdig, doch eine gewisse Skepsis sollte auch dabei veohanden sein.

mfg

Hank

_________________
Nicht begangene Taten ziehen einen verheerenden Mangel an Folgen nach sich.

Viele Gedenkminuten könnten durch einige Denkminuten verhindert werden!


Zuletzt geändert von Deadly_Destiny am 6. Feb 2009, 09:43, insgesamt 1-mal geändert.
Vermeidung eines Doppelposts


8. Jan 2009, 01:19
Profil ICQ YIM Besuche Website
Devcon 3
Devcon 3
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 121
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: "Ufos" und unerklärliche Lichterscheinungen
Hi Hank,

das es Raumstationen geben könnte halte ich als theoretischen Denkansatz durchaus für möglich, zu mindestens auf spekulativer Ebene. Immerhin muß man bedenken, daß auch wir bei unserem technologischen Stand bereits in der Lage sind Raumstation zu bauen und im All zusammen zu setzen .
Die Probleme die ich bis dato in dem Bereich sehe, zu mindestens auf einem dem unseren vergleichbaren Technik Stand, sind die Frage, wie man solche Raumstationen über Generationen autark machen soll, zB im Bereich Luft und vor allem Nahrung, also eine funktionierende Biosphäre.

Hinsichtlich einer 'fremden' Raumstation stellt sich mir die Frage, wo befindet sie sich, wäre sie irgendwo in einer erdnahen Umlaufbahn hätte man sie sicher schon entdeckt und auch die früher gerne verwendete Rückseite des Mondes ist ja nach etlichen Mondlandungen auch nicht mehr unerforscht.

Mir sind nur im allgemeinen Autoren etwas suspekt, die hingehen und Theorien als nun mehr, durch ihre Abhandlung gesicherte Tatsachen hinstellen.
Solange es sich nur um Spekulationen handelt, kann ich damit leben.

Bezüglich deinem vorletzten Post:

hank hat geschrieben:
Warum sollten sie sich, um es mit Deinen Worten zu sagen, mit einer solch "primitiven" Rasse abgeben? Und warum diese ganzen angeblichen Entführungen?
Der einzig akzeptable Grund wäre eine genetisch bedingte Degenerierung. Soll heißen, dass "frisches Blut" gebraucht würde. Aber, mal ehrlich, macht das Sinn oder könnte man das akzeptieren?


Da stellt sich mir allerdings die Frage wozu der ganze Aufwand, wenn die Jungs tatsächlich so gut sind, brauchen sie doch nur paar Institutionen wie Blutbanken und Zellbanken zu gründen und schon haben sie alles Material was sie brauchen, warum sich also den ganzen Aufwand mit den Entführungen antun, wenn es auch einfach geht?

Interessant, wenn wir schon bei der Frage sind, ist die Annahme, könnte es sein daß ursprünglich es Leben auf dem Mars gab und von dort ein Einfluß auf die Erde statt gefunden hat?
Die Theorie künstlicher Kanäle hat sich ja bereits erübrigt aber die Hinweise daß es mal Wasser und Lebensformen gegeben haben könnte sind ja noch immer nicht völlig vom Tisch.

Wer weis, vielleicht waren Mars und Erde ja Versuchsaufbauten zur Beobachtung der Entwicklung von Leben und Sozialstrukturen wobei es dann im Endeffekt nur bei der Erde richtig funktioniert hat.

Ich glaube ich höre da schon ein raunen aus der Ecke der Verschwörungs - Theoretiker. :)

Was den guten EvD betrifft kenne ich seine Schriften zu wenig um mir ein Urteil erlauben zu können. ;)

_________________
mlG
Cait-Sith

__________________________________________________
"Sei reizend zu deinen Feinden. Nichts ärgert sie mehr."

(Carl Orff, 10.07.1895 - 29.03.1982)
deutscher Komponist und Musikpädagoge


6. Feb 2009, 10:13
Profil
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 191
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: "Ufos" und unerklärliche Lichterscheinungen
Hi Cait-Sith,

es war von mir natürlich spekulativ gemeint.

Deine Ansicht des Mars ist eingetlich interessant. Könnte es nicht wirklich nöglich sein, dass die Wiege "unseres Lebens" nicht doch daher kommt?

Habe heute in der FR einen Artikel über Darwins Theorie gelesen. Da stellte sich mir wieder einmal die Frage, ob Darwin sich nicht im Detail geirrt haben könnte.

Er war ja auch nur ein Pordukt seiner Zeit.

Aber mit seiner Theorie stellte er sich gegen die damalige wahrheitsgleiche Ansicht der Kirche.

Und Adam und Eva hat es zu aller Wahrscheinlichkeit nicht gegeben.

Aber, was sollte diese Erzählung bewirken?

Könnte es nicht vielleicht auch so gewesen sein, dass Wesen, die uns ähnlich sehen, die Erde erreicht haben, und dann über einige Jahrzehnte die dominante Rasse "Homo sapiens sapiens" erschaffen haben?

Klingt zwar jetzt utopisch, doch vielleicht könnte es ja so gewesen sein.

Doch wie dem auch sei, wir sind nun einmal existent und müssen daraus eben das Beste machen.

mfg

Hank

_________________
Nicht begangene Taten ziehen einen verheerenden Mangel an Folgen nach sich.

Viele Gedenkminuten könnten durch einige Denkminuten verhindert werden!


9. Feb 2009, 12:41
Profil ICQ YIM Besuche Website
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron