Aktuelle Zeit: 22. Jul 2017, 20:34  change blocks


Navigation
Neue Beiträge
Other Language
Auswählen:
Google
Babel Fish
Live

Aktuelle Sprache: de
Suche


Erweiterte Suche
Unikatwebradio Info

Votings
Bitte votet auch für uns. Danke.

Besuche Sirans Wicca und Magie Top 100 Liste!

Jojosan´s Mangas Toplist

Magical Dreams - Top 100







Vote für MERLINS Fantasy Topliste

Kostenlose Toplisten Topliste Scebs.com Topsites Listen eintragen
Link zu uns








Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
 einige Dämonen 
AutorNachricht
Benutzeravatar
Beitrag einige Dämonen
Also ich dachte ich schreib mal einfach
ein paar Dämonen hier rein :P

*Lilith

war eine alte Gottheit der Sumer (Göttin des Windes in großer Höhe)

*Abalam/Abalim

ist angeblich ein Großfürst der Hölle,er wird zumeist auch Prinz der Hölle betrachtet und soll bei seinem erscheinen das Gesicht einer Frau haben.

*Sphinx

war die Tochter von Typhon und Echidna und somit Schwester von Hydra,Chimära,Kerberos und Orthos.
Die Sphinx galt als Dämon der Zerstörung und des Unheils.


Kennt jemand noch mehr?

Naja ich denke in jedem von uns steckt auch ein "Dämon"

Lg
Julia


20. Dez 2008, 00:14
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2008
Beiträge: 118
Wohnort: Bielefeld
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Beitrag Re: einige Dämonen
Hi @ all,

Ich habe mal die Begriffserklärung des Wortes "Dämon" rausgesucht.

"Als Dämon [ˈdɛːmɔn] (Pl.: Dämonen [dɛˈmoːnən]; von griech.: δαίμων „daimon” für Geist, und das Schicksal der Menschen beeinflussend – und ganz ähnlich δαιμόνιον „daimónion” für Schicksalsmacht, warnende oder mahnende Stimme (des Gewissens), auch Verhängnis, sowie unter christlichem Einfluss dann Geist, Gespenst bis zu Teufel, Satan oder Luzifer) wird entgegen dem neutralen bis eher positiven Sinn des Ursprungswortes für die gemeinten Geisteserscheinungen oder Geisteswesen heute ausschließlich ein solches „Wesen” bezeichnet, das nach allgemeiner Vorstellung Menschen erschrickt, bedroht oder Schaden zufügt, in jeder Hinsicht also als böser Geist erscheint.

Im archäologischen Sprachgebrauch bedeutet „Dämon” ein theriokephales, also tierköpfiges Mischwesen (Chimäre) mit mindestens menschengestaltigen Beinen. Den Gegensatz dazu bilden „Monster”, wie Mischwesen mit Tierkörpern und Tierköpfen phantastischer Art bezeichnet werden (z.B. Greif oder Drachen) oder Tierkörper mit menschlichem Köpfen wie Sphinx (Frauenkopf und Löwinnenkörper), Mantikor (Männerkopf mit Löwenkörper und Skorpionschwanz) und Zentauren (Menschenoberkörper und Pferdeleib)."
Quelle: wikipedia

Habe danach mal gegoogelt weil ich nicht glauben konnte das die Sphinx zu den Dämonen gehört aber julia du hast recht. *baff bin*

Grüße
Timon

_________________
"Das kann nur bedeuten, dass diese Zeit von Natur aus eine kosmische Signifitanz in sich birgt und beinahe so als wäre sie der temporale Knotenpunkt für das gesamte Raum-Zeit Kontinuum...doch andererseits kann das alles nur ein dummer Zufall sein... "Doc Emmet L. Brown"


[img=center]http://img143.imageshack.us/img143/3893/ubda3247cr2.gif[/img]


20. Dez 2008, 22:20
Profil ICQ Besuche Website   Persönliches Album
Benutzeravatar
Beitrag einige Dämonen
wow das wollte ich Gestern auch alles rein schreiben ...
war mir dann aber doch zuviel *ggg*
Das mit der Sphinx hab ich auch erst kürzlich gelesen, wusste ich vorher auch nicht,
konnt ich mir auch gar nicht vorstellen.

aber es gibt ja soviele "Dämonen"

;)
Julia


20. Dez 2008, 22:27
Devcon 3
Devcon 3
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 121
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: einige Dämonen
Hallo,

ein immer gern genommener Dämon ist auch Astaroth, laut der Goetia ein Dämon der Weissagung, Wissenschaften und freien Künste.
Seine Geschichte läßt sich vermutlich auf die Göttinnen Astarte, und Ishtar zurück verfolgen, die dem west-semitischen, bzw babylonischen Raum entstammen und Göttinnen der Liebe waren, bzw. im Falle der Ishtar mit Krieg assoziert wurden.

Ein weiterer Dämon aus der Goetia ist der dreiköpfige Baal oder Bael, der Unsichtbarkeit und Weisheit verleihen soll.
Baal war ursprünglich ein kanaanitischer Berg und Wettergott, der im heutigen Syrien verehrt wurde.
Auf der anderen Seite konnte Baal aber auch als Titel für Götter stehen wobei dieser soviel wie Herr bedeutete, zum Beispiel im Namen Baal Zebul, dem Herrn der Fliegen oder "erhabener Fürst" (Quelle wikipedia ). Hieraus wurde dann später der Dämon Belzebul oder Belzebub.

_________________
mlG
Cait-Sith

__________________________________________________
"Sei reizend zu deinen Feinden. Nichts ärgert sie mehr."

(Carl Orff, 10.07.1895 - 29.03.1982)
deutscher Komponist und Musikpädagoge


21. Dez 2008, 00:43
Profil
Benutzeravatar
Beitrag Re: einige Dämonen
Was es da Alles gibt :o

hab da noch ein paar gefunden:

*AFRIT
Geist eines Ermordeten, der aus dem Totenreich zurückkehrt um sich an dem Mörder zu rächen.
Er erscheint als Rauchsäule an dem Ort seiner Ermordung
(auch Ifrit oder Dschinn)

*BAEL
lt. Grand Grimoire der Dämonen an der Spitze der Höllenmächte.
Er verleiht Schläue und die Kunst der Unsichtbarkeit.
Er erscheint mit 3 Köpfen (Kröte, Mensch, Katze)
Er befehligt 66 Legionen.
Wird oft mit Baal verglichen.

*BILU
Menschenfressende Dämonen aus Burma.
Sie erscheinen in menschlicher, schattenloser Gestalt mit Reißzähnen
und verfolgt ihre Opfer mit großer Schnelligkeit.
Oft locken Sie in der Gestalt schöner Frauen Seeleute an um sie aufzufressen.

*CACUS
Feuerspeiender Dämon aus der römischen Mythologie.
Er war der Sohn des Gottes Vulkan.
Cacus hauste in einer Höhle und tötete alle vorbeiziehenden Wanderer.
Er wurde von Hercules erschlagen.

*FURIEN
Dämonische Wesen des römischen Volksglaubens,die Verbecher verfolgen und in den Wahnsinn treiben.

Quelle Dämonen.de


21. Dez 2008, 14:11
Devcon 3
Devcon 3
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 121
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: einige Dämonen
Hi,

dann auch noch mal ein paar von mir:

AGARES bzw Agreas,
er ist ein Herzog unter der Macht des Ostens und erscheint als alter Mann mit einem Falken (Goshawk) auf einem Krokodil reitend.
Er er bringt das zurück was entschwundene und verlorene ging, verursacht Erdbeben und lehrt alle Arten von Sprachen.

VASSAGO,
er ist ein Prinz und weis um das Vergangene und Zukünftige, auch kann er alles finden und offenbaren was verloren oder ersteckt ist.

SAMIGINA, or GAMIGIN,
er ist ein Marquis (Baron?) der in der Gestallt einen kleinen Pferdes oder Esels erscheint, dann aber die Gestalt eines Mannes an nimmt.
Er lehrt alle Freien Wissenschaften und gibt Auskunft über die Seelen derer die in Sünde starben.

MARBAS
Er ist ein großer 'Präsident', der in Gestalt eines mächtigen Löwen erscheint und auf Verlangen die Gestalt eines Menschen an nimmt.
Er beantwortet bereitwillig Fragen bezüglich Verborgenem oder Geheimen, verursacht und heilt Krankheiten, und verleiht große Weisheit und Wissen über mechanische Künste.

VALEFOR
Hier wieder mal ein Herzog, Er ist ein guter Vertrauter, der seinen Meister jedoch dazu zu verleiten sucht zu stehlen.
Seine Erscheinung ist ein Löwe mit bellendem Eselskopf.

(Quelle:Die Goetia)

_________________
mlG
Cait-Sith

__________________________________________________
"Sei reizend zu deinen Feinden. Nichts ärgert sie mehr."

(Carl Orff, 10.07.1895 - 29.03.1982)
deutscher Komponist und Musikpädagoge


21. Dez 2008, 17:26
Profil
Benutzeravatar
Beitrag Re: einige Dämonen
Hallöchen Zusammen ;)

dann erweitern wir mal ein wenig unser "Dämonenlexikon" :mrgreen:

*RAHOUART
Nach "die Kinder Lucifers"
Begleiter Satans, er nimmt die Seelen der bösen Reichen mit,
nachdem diese gestorben sind.

*RAUM/RAYM
angeblich ein gefallener Engel
ein Graf der unhimmlischen Engel,
stiehlt Schätze aus den Königshäusern
nach der Demonolatry-Liste: ein Graf der Hölle

*REDEMEL
Dämon der Venus

*RUSALKA
Ostslawische Dämoninnen,
Seelen toter Mädchen, die durch Gelächter töten

*MAHAKALA
der Tot,
dunkler Aspekt des indischen Shiva

*MARBUEL
ein Teufel in der Gestalt eines 10 jährigen Jungen
einer der 7 Planetengeister

*MINOTAUROS
Menschenfressendes Stierwesen aus
der griechischen Sagenwelt


1. Jan 2009, 18:19
Devcon 3
Devcon 3
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 121
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: einige Dämonen
Hi Julia*

dann auch mal von mir wieder ein kleiner Beitrag.

BARBATOS

Na denn, ein Erzherzog ist nach der Goetia der Dämon Barbatos, er ercsheint in Gefolge von vier Königen, er vermittelt das Verständnis um die Sprache einiger Tiere, wie den Gesang der Vögel und dem bellen der Hunde, weiterhin offenbart er die von Magiern verborgenen Schätze. Desweiteren weis er um die Vergangenen und zuünftigen Dinge.

AMON

Amon möglicher Weise hergeleitet von Amun dem ägyptischen Gott des windes und der Fruchtbarkeit, In der Goetia ist er der 7te Geist und erscheint als ein Zwitterwesen aus Wolf und Schlange. Er kennt die Zukunft und Vergangenheit und vermittelt bei Streitigkeiten unter Freunden.

PAIMON

Paimon ist ein König und getreuer Gefolgsmann Luzifers. Er erscheint als gekrönter Mann auf einem Dromedar und vermittelt alle Arten von Wissen und gewährt und bestätigt Würden.

Buer

Ein Großer Präsident, der als Schütze in dem gleichnamigen Zeichen erscheint, wenn die Sonne in diesem steht. ER verleiht das Wissen der Philosophie sowohl in Moral als auch Natur und Logik, desweiteren vermittelt er das Wissen um die Kräfte der Kräuter und Pflanzen.

Gusion

Der elfte Geist ist Gusion, ein mächtige Herzog, der das Wissen um die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft besitzt. Die Bedeutung und Lösung von Fragen erörtert und Freundschaften zerstört und wieder herstellt.

(Quelle: Goetia, Wikipedia)

_________________
mlG
Cait-Sith

__________________________________________________
"Sei reizend zu deinen Feinden. Nichts ärgert sie mehr."

(Carl Orff, 10.07.1895 - 29.03.1982)
deutscher Komponist und Musikpädagoge


1. Jan 2009, 18:57
Profil
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 191
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: einige Dämonen
Hi,

habe den Thread nur überflogen, doch gerade bei dem Namen "Lillith" kommt mir eine Sendung in den Sinn, die vor kurzem gesehen habe.

Demnach soll Lillith die erste Frau Adams gewesen sein und nachdem sie sich dann für die "dunkle Seite" entschieden hat, hat Gott dann Eva aus der Rippe Adams entstehen lassen.

Meines Erachtens sind alle Dämonen, die man in der Kirche kennt, aus anderen Glaubensrichtungen übernommen worden. Es ist nun mal der Weg der Kirche, evangelisch oder katholisch, sich für die einzige Institution zu halten, über die man Kontakt zu Gott aufnehmen kann.

Welch ein Trugschluss!

Alle Religionen kennen Dämonen. Aber wenn ich an das Gute glaube, muss ich auch an das Böse glauben. Das eine kann ohne das andere nicht existieren.

mfg

Hank

_________________
Nicht begangene Taten ziehen einen verheerenden Mangel an Folgen nach sich.

Viele Gedenkminuten könnten durch einige Denkminuten verhindert werden!


5. Jan 2009, 04:29
Profil ICQ YIM Besuche Website
Devcon 3
Devcon 3
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 121
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: einige Dämonen
Hi hank,

Neben der sumerischen und altbabylonischen Vorstellung der Lilith wie sie Julia* umreißt, gibt es noch die Lilith der jüdische Überlieferung.
Diese geht davon aus, das Lilith anders als Eva nicht aus Adams Rippe sondern aus dem gleichen Lehm erschaffen wurde wie Adam, welcher allerdings durch Samael verunreinigt wurde.
Ähnlich wie Luzifer, weigerte sie sich auf Geheiß Gottes, feministische Quellen sagen Adams, sich diesem (Adam) unterzuordnen, weshalb dieser d.h. Gott, sie verstieß, worauf sie in die Steppe floh und mit Mischwesen Kinder zeugte, die von Engeln Gottes auf dessen Befehl hin erschlagen wurden, so das Lilith fortan den Kindern der Menschen nachstellt um diese aus Rache zu töten.
Eine andere Quelle besagt Lilith sei nach ihrem Rauswurf aus dem Paradies ans rote Meer geflohen, und habe ihre Kinder mit den dort hausenden Dämonen gezeugt.
Wieder andere Legenden berichten Lilith sei es gelungen Gott seinen Wahren Namen zu entlocken, worauf sie ihm Flügel ab rang und dem Paradies entfloh. Hierbei sei auf Darstellungen aus dem altbabylonischen Umfeld verwiesen, in welchen sie mit Flügeln dargestellt wird, was üblicherweise ein Symbol für Wesen ist, die mt der Unterwelt assoziert werden.

(Quelle:Wikipedia->Lilith)

_________________
mlG
Cait-Sith

__________________________________________________
"Sei reizend zu deinen Feinden. Nichts ärgert sie mehr."

(Carl Orff, 10.07.1895 - 29.03.1982)
deutscher Komponist und Musikpädagoge


5. Jan 2009, 10:49
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron