Aktuelle Zeit: 22. Jul 2017, 20:37  change blocks


Navigation
Neue Beiträge
Other Language
Auswählen:
Google
Babel Fish
Live

Aktuelle Sprache: de
Suche


Erweiterte Suche
Unikatwebradio Info

Votings
Bitte votet auch für uns. Danke.

Besuche Sirans Wicca und Magie Top 100 Liste!

Jojosan´s Mangas Toplist

Magical Dreams - Top 100







Vote für MERLINS Fantasy Topliste

Kostenlose Toplisten Topliste Scebs.com Topsites Listen eintragen
Link zu uns








Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
 Blaugrüner Lichtblitz erhellte Nordosten Deutschlands 
AutorNachricht
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2008
Beiträge: 118
Wohnort: Bielefeld
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Beitrag Blaugrüner Lichtblitz erhellte Nordosten Deutschlands
Servus @ all,

habe auf ShortNews.de folgendes gefunden:

Samstagabend um 20:00 Uhr war es, als ein Lichtblitz bisher noch unbekannter Herkunft zahlreiche Menschen bei Polizei- und Rundfunkstationen anrufen ließ.
Doch eine sichere Auskunft über die Herkunft des Phänomens konnten Beamte und Journalisten den besorgten Anrufern nicht liefern.
In Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt schwebte für einige Sekunden ein taghelles Leuchten.
Dem Leuchten folgte ein dumpfes Grollen. Eine Rostocker Beobachterin berichtet von einem Druckgefühl auf der Brust während dieses Vorgangs.
Dies alles deute auf den Absturz eines Meteoriten in die Ostsee hin, so ein Mitarbeiter des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Neustrelitz.
Auch die Wetterstation auf Hiddensee registrierte das Phänomen. Auch die dortige Meteorologin schließt eine Wettererscheinung aus.

Hier noch ein Link zum Video:
http://sydsvenskan.se/webbtv/article406 ... ext=webbtv

Sieht schon sehr nach einem Meteoriten aus ;)

Grüße
Timon

_________________
"Das kann nur bedeuten, dass diese Zeit von Natur aus eine kosmische Signifitanz in sich birgt und beinahe so als wäre sie der temporale Knotenpunkt für das gesamte Raum-Zeit Kontinuum...doch andererseits kann das alles nur ein dummer Zufall sein... "Doc Emmet L. Brown"


[img=center]http://img143.imageshack.us/img143/3893/ubda3247cr2.gif[/img]


18. Jan 2009, 23:39
Profil ICQ Besuche Website   Persönliches Album
Benutzeravatar
Beitrag Re: Blaugrüner Lichtblitz erhellte Nordosten Deutschlands
Hey Timon,

Ich habe grad das Video gesehen und muss sagen,das es mir Angst gemacht,denn ich habe auch schon mal so etwas in der Art gesehen.
Es war am 17.01.06 glaube ich da war ich auf dem Weg zu einer Tankstelle und dann habe ich so etwas ähnliches gesehen,es fiel auch vom Himmel,ich habe nichts darüber gesagt oder geschrieben,da ich es vergessen, bzw. verdrengt hatte.
Anschließend habe ich mit jemandem telefoniert und ihn gefragt ob er es auch gesehen hätte.Er sagte ja habe ich. Er wüsste aber auch nicht was es war.

Mein Gefühl war erst Glücklich weil ich dachte es wäre eine Sternschnuppe,die erste in meinem Leben aber sekunden später plagte mich die Angst,weil es viel zu groß war, darum rief ich ihn ja an.

Huuuhaaa mir wird ganz kalt.... :?


MFG

Moki


19. Jan 2009, 10:02
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2008
Beiträge: 118
Wohnort: Bielefeld
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Beitrag Re: Blaugrüner Lichtblitz erhellte Nordosten Deutschlands
Servus @ all,

das Objekt ist anscheinend identifiziert worden.

Hier der Text von ShortNews:

Am Samstag hatte ein bläulich-grüner Lichtblitz gegen 20 Uhr die Menschen in Norddeutschland und Skandinavien verängstigt. Erst konnten die Augenzeugen ein grelles Licht vom Himmel stürzen sehen und dann vernahmen sie einen lauten donnerähnlichen Knall.
Die Experten schlossen zuerst auf einen Meteoriten, der beim Eintritt in die Erdatmosphäre verglühte. Jetzt hat man den Meteoriten genauer klassifiziert. Es muss sich um eine Feuerkugel handeln.
Das sind Meteoriten, die aufgrund ihrer Beschaffenheit aus Stein oder Metall beim Eintritt in die Erdatmosphäre länger als normale Meteoriten glühen können. Jetzt hofft man noch den exakten Absturzort zu lokalisieren.


Grüße
Timon

_________________
"Das kann nur bedeuten, dass diese Zeit von Natur aus eine kosmische Signifitanz in sich birgt und beinahe so als wäre sie der temporale Knotenpunkt für das gesamte Raum-Zeit Kontinuum...doch andererseits kann das alles nur ein dummer Zufall sein... "Doc Emmet L. Brown"


[img=center]http://img143.imageshack.us/img143/3893/ubda3247cr2.gif[/img]


19. Jan 2009, 16:41
Profil ICQ Besuche Website   Persönliches Album
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 191
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Blaugrüner Lichtblitz erhellte Nordosten Deutschlands
Hi Timon,

hättest einen ja vorwarnen können, dass die Seite in schwedischer Sprache ist.

Hätte mir ja auch gerne die Meinungen dazu durchgelesen, doch so gut ist mein Schwedisch auch nciht. Einige Wörter konnte ich zwar lesen, doch der Rest ist Schweigen.

In dem Video sieht man ja einen runden Gegenstand, der sich von links oben nach rechts unten bewegt. An einen kleinen Metoriten hatte ich auch sofort gedacht. Und im Endeffekt war es das ja auch. Wie die Wissenschaft uns sagte, eine Feuerkugel.

Aber nichts desto trotz ein spektuläres Schauspiel.

mfg

Hank

_________________
Nicht begangene Taten ziehen einen verheerenden Mangel an Folgen nach sich.

Viele Gedenkminuten könnten durch einige Denkminuten verhindert werden!


20. Jan 2009, 06:57
Profil ICQ YIM Besuche Website
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2008
Beiträge: 118
Wohnort: Bielefeld
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Beitrag Re: Blaugrüner Lichtblitz erhellte Nordosten Deutschlands
Hey hank,

achso die Seite ist auf Schwedisch :P

Ich stimme dir da voll und ganz zu. Wobei es am anfang ja noch nicht offiziell feststand was es war was da runter kam. Aber trotzdem habe ich es nicht in Ufos sondern hier rein gestellt ;)

Mal gucken was da noch alles auf uns herunter kommt ^^

Grüße
Timon

_________________
"Das kann nur bedeuten, dass diese Zeit von Natur aus eine kosmische Signifitanz in sich birgt und beinahe so als wäre sie der temporale Knotenpunkt für das gesamte Raum-Zeit Kontinuum...doch andererseits kann das alles nur ein dummer Zufall sein... "Doc Emmet L. Brown"


[img=center]http://img143.imageshack.us/img143/3893/ubda3247cr2.gif[/img]


20. Jan 2009, 11:01
Profil ICQ Besuche Website   Persönliches Album
Benutzeravatar
Beitrag Re: Blaugrüner Lichtblitz erhellte Nordosten Deutschlands
Hey Timon,
du meinst was da noch runter kommt?
Fragen wir uns mal was schon runter kam und nicht in den Medien erschienen ist,weil es die Menschen verängstigt.
Oder es nur von Teleskopen gesichtet wurde und aus bestimmten Gründen nicht an die Öffentlichkeit gebracht wurde,weil es noch nicht an der Zeit ist,weil der Gegenstand noch nicht zur Gefahr wurde...?

Ich habe bei meiner Sichtung richtig Angst gehabt weilk es soo rasent schnell war.

Aber darüber wurde auch nichts berichtet.
An ein Flugzeugabsturz habe ich auch schon gedacht.

MFG

Moki


21. Jan 2009, 09:33
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 191
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Blaugrüner Lichtblitz erhellte Nordosten Deutschlands
@ Timon,

danke für den Hinweis. Nun kann ich mich im Nachhinein darauf einstellen. :roll:

@ Moki,

ich möchte nicht wissen, was man uns in dieser Hinsicht verheimlicht. Aber es sieht doch so aus, dass man einen Himmelskörper nur so lange verheimlichen kann, bis das er mit einem normalen Fernglas oder mit bloßem Auge gesehen werden kann.

Und es gibt auch genug Hobbyastronomen, die ein solches Objekt ausmachen würden. Dann wärs das dann mit der Geheimhaltung. Also von daher kann ich mir vorstellen, dass in einem solchen Fall die Mundpropaganda mehr bewirken würde, als es offizielle Stellen verhindern könnten.

Was da noch auf uns zukommt, weiß keiner, doch anzunehmen ist, dass es sich nicht um erquickliche Dinge handelt. Aber das ist ja nicht die Frage. Die Frage wäre eigentlich, was wir dagegen tun können.

Und da habe ich meine Bedenken, ob es überhaupt eine Möglichkeit gibt, eine solche Katastrophe zu verhindern. So wie es in einschlägigen Filmen dargestellt wird, dürfte es nicht zu machen sein. Ich denke, allein die Gefahr, dass der Komet in mehrere kleinere Stücke zerfällt und damit die Streuung wesentlich höer ist, dürfte eine Sprengung schon absurd machen.

Was man allerdings ansonsten machen könnte, keine Ahnung.

mfg

Hank

_________________
Nicht begangene Taten ziehen einen verheerenden Mangel an Folgen nach sich.

Viele Gedenkminuten könnten durch einige Denkminuten verhindert werden!


25. Jan 2009, 03:59
Profil ICQ YIM Besuche Website
Benutzeravatar
Beitrag Re: Blaugrüner Lichtblitz erhellte Nordosten Deutschlands
Hey Hank,

das es Hobbyastronomen gibt ist klar aber würden die es nicht versuchen zu melden an Sternenwarten?Ich denke schon und die brauchen nur Dichthalten,was das bringt weiß ich allerdings nicht.
Es liegt doch eigentlich in der Natur des Menschen zu überleben...

Ich hatte an eine Atombombe gedacht die man ins All schisst aber da du schon von der Streuung geschrieben hast dachte ich nicht ganz so weit...grins

Nun da du schon meine Worte verwendent hast wüßte ich nun auch nicht weiter...

Da bleibt nur noch das Warten auf die Dinge die da auf uns zu kommen oder auch nicht?


MFG

Moki


25. Jan 2009, 10:35
Devcon 3
Devcon 3
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 121
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Blaugrüner Lichtblitz erhellte Nordosten Deutschlands
Hallo Zusammen,

Moki hat geschrieben:
das es Hobbyastronomen gibt ist klar aber würden die es nicht versuchen zu melden an Sternenwarten?Ich denke schon und die brauchen nur Dichthalten,was das bringt weiß ich allerdings nicht.


Ich denke das würde nur kurz funktionieren, denn was würdet ihr tuen, wenn ihr einen solchen Vorfall meldet und keiner Reagiert? Ich denke im Zeitalter des Internets wäre es nur eine Frage der Zeit, bis jemand die Nachricht, einschließlich der Informations- Unterdrückung, nicht an die Sternwarte sondern ins Internet stellt, wo andere, besonders Verschwörungs-Theoretiker, sie schnell aufgreifen und verbreiten würden.


hank hat geschrieben:
Und da habe ich meine Bedenken, ob es überhaupt eine Möglichkeit gibt, eine solche Katastrophe zu verhindern. So wie es in einschlägigen Filmen dargestellt wird, dürfte es nicht zu machen sein. Ich denke, allein die Gefahr, dass der Komet in mehrere kleinere Stücke zerfällt und damit die Streuung wesentlich höer ist, dürfte eine Sprengung schon absurd machen.


Die Frage der Verhinderung dürfte auch von mehreren Faktoren abhängen.
So aus welchem Material der Komet besteht; bei einem Körper der vorwiegend aus gefrorenen Gasen besteht, dürfte das Risiko bei weitem nicht so hoch sein wie beispielsweise Metallen. Auch die Größe der Bruchstücke müßten berücksichtigt werden.

Darüber hinaus ist es unter Umständen auch nicht nötig ihn zu zerstören, bei eine ausreichend großen Distanz, reichen schon Minuten Abweichungen seiner Flugbahn, um ihn an der Erde vorbeifliegen zu lassen.


Moki hat geschrieben:
Ich hatte an eine Atombombe gedacht die man ins All schisst ...


Da stellt sich mir die Frage, haben wir eigentlich heute schon ausreichend gute Leitsysteme, um den Himmelskörper präzise zu treffen?

_________________
mlG
Cait-Sith

__________________________________________________
"Sei reizend zu deinen Feinden. Nichts ärgert sie mehr."

(Carl Orff, 10.07.1895 - 29.03.1982)
deutscher Komponist und Musikpädagoge


25. Jan 2009, 12:42
Profil
Benutzeravatar
Beitrag Re: Blaugrüner Lichtblitz erhellte Nordosten Deutschlands
Genügen Waffen haben wir auf der Erde mehr als genug.
Soweit ich mich erinnere , reicht das Waffenpotential auf unserem Planeten aus , um ihn 3 - 4 mal (?) in die unendlichen Weiten zu pusten.
Mit den Leitsystemen dürfte es gar kein Problem geben.
Man ist ja bereits auf einem Kometen gelandet(zumindest eine Sonde).
Vor allen Dingen wäre es nicht ratsam , weil man dann viele kleine "Geschosse" hätte , die wie bei einer Schrotladung zerstreut werden.
Und dadurch dann noch mehr Schaden anrichten können .


26. Jan 2009, 20:40
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron