Aktuelle Zeit: 22. Jul 2017, 20:41  change blocks


Navigation
Neue Beiträge
Other Language
Auswählen:
Google
Babel Fish
Live

Aktuelle Sprache: de
Suche


Erweiterte Suche
Unikatwebradio Info

Votings
Bitte votet auch für uns. Danke.

Besuche Sirans Wicca und Magie Top 100 Liste!

Jojosan´s Mangas Toplist

Magical Dreams - Top 100







Vote für MERLINS Fantasy Topliste

Kostenlose Toplisten Topliste Scebs.com Topsites Listen eintragen
Link zu uns








Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
 Sternzeichen 
AutorNachricht
Benutzeravatar
Beitrag Sternzeichen
Ich interessiere mich seit drei Jahren für Sternzeichen.Früher habe ich höchstens mal die Horoskope gelesen....

Heute weiß ich mehr und muss sagen das hat etwas unerklärliches an sich dieses Thema...

Unter beobachtung fand ich herraus, welche Sternzeichentypen zu einander passen und welche nicht.

Bei den Sternzeichentypen gibt es auch scheinheilige TYpen,wie den Stier der eher alles in seinem Besitz sehen möchte und Sein als sein behalten will...
Dann noch der Scorpion,der Anfangs lieb Nett Zuvorkomment neue in seinen Revier begrüßt und auch sehr Hilsbereit ist...
Aber passt ihm etwas nicht,hat man ihn verletzt oder seelisch verletzt merkt er sich diese Verletzung und handelt sehr Zeit versetzt mit seiner ausgeklügelten Rache....

Mit diesen beiden Sternzeichentypen habe ich so meine positiven und schlagartig auch sehr viel schlechten Erfahrungen gemacht.

Es gibt bei den Sternzeichen noch die Elementklassen,wo immer drei Sternzeichen zusammen gehören.


Elementklasse Erde:
Wie zum Beispiel,Stier,Jungfrau und Steinbock

Elementklasse Wasser:
Krebs Fische und Scorpion

Elementklasse Feuer:
Widder,Löwe und Schütze

Elementklasse Luft:
Zwilling,Waage und Wassermann...


Hat jede Elementklasse etwas mit dem jeweiligen KArakterzügen zu tun?
MEiner Meinung nach schon...

Das Sternzeichen Fische aus der Elementklasse Wasse ist auch vom Wesen her sehr nah am Wasser gebaut...


Ich habe mich gefagt,welches Sternzeichen passt zu wem?
MEine grade gemachten Recherechen haben ergeben ,das ich als Fisch zu dem Stier passen soll mit dem ich doch soche Probleme hatte.Und nicht zu dem Sternzeichen Jungfrau mit dem ich jetzt so gut zurecht komme...

Man sollte sich also nicht unbedingt auf das verlassen was in den Berichten stehet...

MAcht eure eigenen Erfahrungen.Es gibt 12 Sterzeichen also genung zum testen.Aber keine PErson sollte verletzt werden,falls es mit der zusammgehörigkeit mal nicht klappen sollte...


Was haltet ihr von den Sternzeichenbüchern?

Da ich mich für ein spezielles Sternzeichen interessiere,besorgte ich mich ein paar Bücher und las in fast jedem Buch das sellbe aber das gelesene auf der Stasse in der Realietät wieder zu finden ist sehr iteressant.



Schreibt mir eure Erfahrungen und was ihr von dem Thema haltet.

MFG

Moki


19. Dez 2008, 17:59
Benutzeravatar
Beitrag Sternzeichen
Hallo Moki :)

Ein sehr interessantes Thema,

also ich bin ein Feuerzeichen eine Löwin,
weiss aber leider nicht was für einen Aszistenden<---(boah schweres Wort,glaube ich habs falsch geschrieben "sorry") ich habe.

Ich hatte mal einen Scorpionmann als freund, stimm ich dir vollkommen zu am Anfang lieb und nett aber ewig nachtragend sollte man mal einen kleinen Fehler gemacht haben oder hat ihm mal was nicht gepasst!!
und ziemlich unzuverlässig,neigt auch zur untreue.

Ich hatte jemanden im bekanntenkreis der Stier war...
Ich bin schon ziemlich stur werden aber ein STIER!!
Komm ich nicht wirklich gut damit zurecht. :lol:

Dann gibts da noch Löwemänner<---noch eine verflossene Beziehung
nie und nimmaaaa, in dieser Beziehung gabs eigentlich nur streit und gezicke
von Seite des Mannes...wir waren uns einfach zu ähnlich.

Und zu guter letzt gibts da den Steinbockmann (Mien Verlobter)
Komme super mit ihm zurecht,
zickt zwar hin und wieder und ist ab und zu dezent stur aber bei ihm kann ich mich super durchsetzen*gggggg* :mrgreen:

Generel komm ich mit jedem gut zurecht
und mit Fraun sowieso,
egal was für ein Sternzeichen sie haben
wenn man mich respektiert dann tu ich das natürlich auch..bin ja gaaaaanz lieb(meistens) :twisted:

Sternzeichenbücher hab ich allerdings noch keine gelesen

schöne Grüße :P
Julia


19. Dez 2008, 19:43
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 191
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Sternzeichen
Hi Moki,

das ist wirklich interessant, doch hat das mehr mit Astronomie als Astrologie zu tun.

Die Astrologie hat mit dem Universum und den Planeten zu tun. Die Astronomie ist für die Sterndeutung zuständig.

Nichts für ungut

Hank

_________________
Nicht begangene Taten ziehen einen verheerenden Mangel an Folgen nach sich.

Viele Gedenkminuten könnten durch einige Denkminuten verhindert werden!


24. Dez 2008, 23:58
Profil ICQ YIM Besuche Website
Devcon 3
Devcon 3
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 121
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Sternzeichen
Hallo hank

es liegt mir ja fern dem Admin zu wieder sprechen, aber wo die beiden Mädels Recht haben haben sie Recht.

Astrologie ist die Kunst der Vorhersage von Ereignissen und persönlichkeits Mustern aus den Sternen;
Astronomie die Beschäftigung mit den pysikaklischen und naturwissenschaftliche Eigenschaften der Sterne und anderer Himmelskörper.

_________________
mlG
Cait-Sith

__________________________________________________
"Sei reizend zu deinen Feinden. Nichts ärgert sie mehr."

(Carl Orff, 10.07.1895 - 29.03.1982)
deutscher Komponist und Musikpädagoge


25. Dez 2008, 00:31
Profil
Benutzeravatar
Beitrag Re: Sternzeichen
Hi an euch Alle,

An Julia,
ich habe grade mal gesucht nach den Aszendenten aber habe leider nichts passendes gefunden. Die Strenenzeichen bücher musst du wirklich gut auswählen,nicht zu günstige und nicht zu teure, weil da es manch mal der selbe Inhalt ist.Schau in die Bücher rein und lese sie etwas an.

Ich versuche denn mal nach deinem Aszendenten zu duchen.

Zu Hank,
wie meinst du denn wie die Sternenzeichen zu Stande kommen,doch wohl so wie die Planeten grade3 stehen,also die sogenannten(Sterne)grins....

wenn ein Kind am 19.03.geboren wird ist der Planeten stand ausschlag gebend für das Sternen-zeichen. Die Sterne stehen dann im Zeichen der Fische.

Zu Cait-Sith,

danke dir für die aufschlussreuche erklärung.grins

MFG

Moki


25. Dez 2008, 13:32
Benutzeravatar
Beitrag Re: Sternzeichen
Hi zusammen

@Moki

hui das ist aber lieb von dir
das du schaust was ich für einen Aszendenten hab :)

Werd mich mal umsehen zwecks solchen Büchern,
da es ja doch ein sehr, sehr interessantes Thema ist

Danke für die Ratschläge Moki ;)
was hast du den für nen Aszendenten? *neugierig bin*

viele schöne Grüße

Julia


25. Dez 2008, 13:38
Benutzeravatar
Beitrag Re: Sternzeichen
Hi Julia,

Bei meinem Aszendenten muss ich leider auch passen,da ich mich damit leider nicht wirklich auskenne, es aber jetzt anfangen werde da es ja zum Thema gehört.
Wenn ich meine Bücher finde, könnte ich vielleicht schon bald etwas mehr darüber sagen,da die Aszendenten im Sternzeichenbuch enthalten sind.

Ich bin ein Mensch der jedem versucht zu helfen,wenn es in meiner Macht steht zu helfen.
Ratschläge gebe ich auch gern.

MFG

Moki


25. Dez 2008, 13:47
Devcon 3
Devcon 3
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 121
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Sternzeichen
Hi Moki

so blöd ist das garnicht. *grins zurück*

Cait-Sith hat geschrieben:
Astrologie ist die Kunst der Vorhersage von Ereignissen und persönlichkeits Mustern aus den Sternen;
Astronomie die Beschäftigung mit den pysikaklischen und naturwissenschaftliche Eigenschaften der Sterne und anderer Himmelskörper.


Moki hat geschrieben:
Zu Cait-Sith,

danke dir für die aufschlussreuche erklärung.grins


Wenn man bedenkt das die griech. Endung ...logie in der Regel für Naturwissenschaftliche Fächer steht, wie: Bio-logie, Geo-logie, Minera-logie etc, könnte man schon auf die Idee kommen das die Begriffsverwendung umgekehrt ist.

Soweit ich weis, kommt die Begriffs-Verwirrung daher, das zu Beginn Astrologie und Astronomie eine einzige Disziplin waren, und erst nach der Trennung die Astronomen den aus ihrer Sicht belasteten Begriff nicht übernehmen wollten.

Oder habe ich irgendwo die Pointe übersehen und mache mich jetzt vollkommen lächerlich. :mrgreen:

_________________
mlG
Cait-Sith

__________________________________________________
"Sei reizend zu deinen Feinden. Nichts ärgert sie mehr."

(Carl Orff, 10.07.1895 - 29.03.1982)
deutscher Komponist und Musikpädagoge


25. Dez 2008, 19:35
Profil
Benutzeravatar
Beitrag Re: Sternzeichen
Hey Cait-Sith,

ich denke mal das du mit deiner Annahme richtig liegst,denn ich habe auch davon mal gehört.

Mann könnte ja auch noch mal in Büchern oder woanders nachgucken.


MFG

Moki


26. Dez 2008, 00:26
Devcon 3
Devcon 3
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 121
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Sternzeichen
Hi zusammen,

Hier mal eine kleine Zusammenfassung meinerseits.

Der Zodiak, ein etwa 16° breites Band um die Ekliptik der Sonne auch Tierkreis genannt, bzw die Zeichen beherbergend, unterteilt sich in die 12 klassischen, sogenannten Sternzeichen, die durch die relative Position der Fixsterne zur Erde gebildet werden.
Jedes der Zeichen umfasst einen Bereich von ca 30°, die sich in je drei Teilstücke a 10°, weiter unterteilen. Die Sternzeichen selber teilen sich auf in Paare 2*6 (180° je Gruppe), Elemente 4*3 (Jeweils 90°), und Kardinals Zeichen 3*4.(120°). Das Geburts Sternzeichen, in das eine Person hineingeboren wurde ergibt sich durch den Stand der Sonne innerhalb des Zodik, d.h. welches Sternzeichen sie zum Zeitpunkt der Geburt gerade durchlief.
In der klassischen Astrologie werden darüber hinaus jedem Planeten zwei Sternzeichen zu geordnet in denen der Planet besonders stark ist. Das eine Sternzeichen wird als Taghaus das andere als Nachthaus beschrieben und so wird die Unterteilung von Sonne und Mond als männlicher bzw. weiblicher Himmelskörper auch auf die anderen Planeten erweitert.
Eine Neuordnung wurde vonnöten, nachdem mit der Entdeckung des Uranus und später des Pluto weitere Planeten dem System hinzugefügt werden mußten.

Ein 13. Sternzeichen der Wasserträger, der teilweise in die Bahn der Sonne hinein reicht, findet in der Regel keine Beachtung und wird ignoriert.

Polarität: Männlich, weiblich, Yang, Yin
Männlich/Yangweiblich/Yin
WidderStier
ZwillingKrebs
LöweJungfrau
WaageSkorpion
SchützeSteinbock
WassermannFische


Elemente: Feuer, Luft (männlich), Wasser, Erde (weiblich)
FeuerLuftWasserErde
WidderZwillingKrebsStier
LöweWaageSkorpionJungfrau
SchützeWassermannFischeSteinbock


Weiterhin kennt die Astrologie noch die Drei Kreuze, auch Kardinals Zeichen genannt, welche Auskunft über die Aktivität und Anpassungsfähigkeit der Person geben sollen.

Kardinals Typen sind Menschen des Manager typus, Willensstark, dynamisch und Zielstrebig.
Fixe Personen gehen eher auf Nummer sicher und sind nachdenklich und handeln überlegt.
Bewegliche(veränderliche) Personen sind flexibel, anpassungsfähig und offen für alles Neue.

Kardinals Zeichen: Kardinal, Fix, Beweglich
KardinalFixBeweglich
WidderStierZwilling
KrebsLöweJungfrau
WaageSkorpionSchütze
SteinbockWassermannFische


(Quellen:astronode.de; aquarius-astrologie.de)

_________________
mlG
Cait-Sith

__________________________________________________
"Sei reizend zu deinen Feinden. Nichts ärgert sie mehr."

(Carl Orff, 10.07.1895 - 29.03.1982)
deutscher Komponist und Musikpädagoge


Zuletzt geändert von Cait-Sith am 26. Dez 2008, 20:15, insgesamt 1-mal geändert.

26. Dez 2008, 12:42
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron