Aktuelle Zeit: 27. Jul 2017, 22:35  change blocks


Navigation
Neue Beiträge
Other Language
Auswählen:
Google
Babel Fish
Live

Aktuelle Sprache: de
Suche


Erweiterte Suche
Unikatwebradio Info

Votings
Bitte votet auch für uns. Danke.

Besuche Sirans Wicca und Magie Top 100 Liste!

Jojosan´s Mangas Toplist

Magical Dreams - Top 100







Vote für MERLINS Fantasy Topliste

Kostenlose Toplisten Topliste Scebs.com Topsites Listen eintragen
Link zu uns








Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
 Isis 
AutorNachricht
Benutzeravatar
Beitrag Isis
Meine wie soll ich sagen "Lieblingsgöttin"
ist
Isis auch Ise(t) (ägy. "Sitz, Thron")

war in der ägyptischen Mythologie die Tochter des GEB und der NUT,
Schwester des SETH und der NEPHTHYS,
sowie Schwester und Gemahlin des OSIRIS.
Von diesem empfing sie HORUS als Sohn,
den sie in der Einsamkeit der Nilsümpfe,
versteckt vor dem Gott SETH,
zur Welt brachte.
Da sie den toten OSIRIS beklagte,
der von SETH getötet wurde,
war sie auch Göttin der Toten und ihr gelang es mit ANUBIS ihren Gatten wieder zusammenzusetzen und auferstehen zu lassen.

Den Ägyptern galt sie als

*Göttin der Liebe
*Meergöttin
*Gottes Mutter
*Sonnenmutter
*Königin des westlichen Himmels
*Zauberin

Die Ägyptischen Pharaonen beriefen sich darauf,
Söhne der Isis zu sein und ihr Schoß wurde als königlicher Thron angesehen.
Das trinken von Milch,
die als Milch der Isis galt,
war Bestandteil der INAUGURATIONSZEREMONIE im Pharaonenreich.
Später wurde ihre Gestalt in Ägypten mit anderen ägyptischen Gottheiten (besonders HATHOR)
vermischt.
Und durch die Missionierungsarbeit der ägyptischen Isis-Prister wurde ihr Kult unter den Ptolemäern im ganzen Römischen Reich populär.

Der Tempel der Isis stand auf der Insel Philae,
welche tief im Süden Ägyptens liegt.
Wegen des Baus des Assuan-Staudamms wurde der Tempel Stein für Stein weiter nördlich,
auf der Insel Agilkia,
von 1977 bis 1980 wieder aufgebaut.
Isis wurde bis ins 5. oder 6. Jahrundert in Ägypten verehrt und ihr dienten nur Pristerinnen.

Ihr Symbol war der Sirius,
den als Fruchtbarkeitsgöttin war Isis für die Nilüberschwemmung verantwortlich,
die mit der ersten morgentlichen Sichtbarkeit des Sirius begann.

Durch die spätere Vermischung mit der Hathor erhielt sie außerdem als Kopfzierde Kuhhörner mit einer Sonnenscheibe.
Oft wurde sie auf Gruft- und Sarkophagwänden mit ausgebreiteten Flügeln dargestellt,
mit denen sie die Toten beschützt und Luft zuwedelt.
Die Kuhhörner bedeuten sogleich die Mondsichel.
Als Göttin der Magie und der Toten wurde Isis,
v.a. in späterer Zeit,
auch als Mondgöttin gedeutet.
Quelle:wikipedia


26. Dez 2008, 22:03
Devcon 3
Devcon 3
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 121
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Isis
Isis auf der Flucht

Nachdem Isis Osiris wieder erweckte und von ihm mit Horus schwanger wurde, geriet sie in Seths Gefangenschaft.
Auf Anraten Thots, floh sie jedoch und wandte sich begleitet von 7 Skorpionen, die die heiligen Tiere der Selket, Schutzherrin der Lebenden und Toten sind, gen Norden ins Delta.
Hier fand sie nach langem Suchen Schutz bei einer Dienerin, da alle anderen Häuser aus Angst vor den Skorpionen die Hilfe versagten. Das ihre Furcht berechtigt war, zeigte sich schon bald, als einer der Skorpione das Kind der Dienerin stach.
Isis heilte es, mußte jedoch schon bald darauf erneut flüchten, da Seth ihr auch weiterhin nachstellte.
Sie floh nach Süden und fand schließlich Unterschlupf in Hnt-Mnw auch Chemmis oder Panopolis genannt und am Ostufer des Nils in Oberägypten gelegen.
Die Atempause dauerte jedoch nicht lange und eine Schlange Seths fand und biß Horus, als Isis fort war um ihren Lebensunterhalt zu verdienen.
Darauf hin schickte Ra Thot, daß er Horus heilen möge, jedoch nur unter der Bedingung, Isis möge fortan die Götter und besonders ihn Ra verehren.
Diese ging darauf ein und Horus wurde geheilt.

Isis und Ra

Isis jedoch ließ es nicht dabei bewenden und stellte Ra nach, da dieser schon recht betagt, man könnte auch sagen tattrig war, begann er zu sabbern. Den Speichel sammelte Horus Mutter auf und schuf aus ihm eine Schlange die Ra biß und so ein verzehrendes Feuer in ihm erweckte, das ihn ohne Unterlaß peinigte.
In seiner Qual rief er alle seine Kinder zu sich auf das eines von ihnen ihn heilen möge, was jedoch keines vermochte.
Da trat Isis an den Sonnen Gott und versicherte ihm, ihr sei es möglich zu bewerkstelligen, woran die anderen Götter gescheitert wären. Allein sie benötige dafür Ras wahren Namen, nach einigen Manövern Ras, teilte er Isis seinen Namen mit, wodurch diese über ihn Macht bekam und ihn heilte. Hierbei ließ sie es jedoch nicht bewenden und zwang Ra auch noch seine zwei Augen die ihn zum mächtigsten Gott machten an Horus abzutreten. Dadurch wurde sie nicht nur zur mächtigsten Göttin sondern auch zur 'Königsmacherin', was fortan durch das Thronsymbol auf ihrem Haupt zum Ausdruck kommt.

(Quelle: aegypten-geschichte-kultur.de)

_________________
mlG
Cait-Sith

__________________________________________________
"Sei reizend zu deinen Feinden. Nichts ärgert sie mehr."

(Carl Orff, 10.07.1895 - 29.03.1982)
deutscher Komponist und Musikpädagoge


28. Dez 2008, 22:15
Profil
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 191
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Isis
Hi ihr Zwei!

Habe gestern Morgen auf Phönix einen Bericht über Osiris und Ises gesehen.

War sehr informativ. Einige Autoren, damit meine ich jetzt nicht von Däniken, gehen immer noch davon aus, dass Ises und Osiris einen Stern im Sternbild Orion darstellt und Ises etwas mit Sirius zutun haben könnte.

Mit Compuern wiesen sie scheinbar nach, dass die Pyramiden von Gizeh eigentlich eine Abweichung enthalten, die heute noch zu sehen ist.

Dabei handelt es sich darum, dass die beiden großen Pyramiden auf exakt einer Linie liegen und die Kleinere um einige Grad von dieser Linie abweicht. Mit Simulationen des Sternenhimmels vor wenigstens 3500 Jahren kamen sie diesem Rätsel auf die Spur.

Zum damaligen Zeitpunkt verschwand Orion für 70 Tage vom Himmel um dann wieder über den Pyramieden zu erscheinen. Lt. Aussage dieser Autoren würden die drei Pyramiden absichtlich so angelebt, dass die Dritte um einige Grad von der Linie der Anderen abweicht. Damit wäre es bei einer bestimmten Konstallation erwiesen, dass sich Sirius und Orion praktisch genau der Abweichung der kleineren Pyramide bedient.

Ich weiß allerdings auch nicht, was ich davon halten soll.

Aber noch einen weiteren interessanten Aspekt beleuchteten sie. Und zwar die Entstehung der Nysterien der Bigel.

Und in dieser Hinsicht kann ich ihnen sogar logisch folgen. Wenn man sich einmal Isis mit ihrem Sohn Horus ansieht, dann ist die Darstellung der Maria mit dem Jesuskind doch schon fast als eine Replik des Originals.

mfg

Hank

_________________
Nicht begangene Taten ziehen einen verheerenden Mangel an Folgen nach sich.

Viele Gedenkminuten könnten durch einige Denkminuten verhindert werden!


31. Dez 2008, 01:24
Profil ICQ YIM Besuche Website
Devcon 3
Devcon 3
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 121
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Isis
Hi hank,

also was das Sternbild des Osiris und die große Pyramide betrifft ist das schon richtig, rechnet man die Achsenverschiebung der Erde hinzu so sollen einige Luft Schächt in der Pyramide des Cheops auf das Sternbild des Orion zeigen, der bei den Ägyptern auch als Osiris bekannt war.
Auch wird Isis, wie Du schon richtig sagtest, oft mit dem Sirius in Verbindung gebracht.
Es gibt auch die Theorie das bestimmte Pyramiden wie die in Gizeh und die drei Pyramiden von ich glaube dem Pharao Snofru sowie einige andere das Sternbild des Orion wiedergeben, wobei die Pyramiden die Fixsterne verkörpern.
Hierbei entsprechen die Pyramiden von Gizeh den Sternen im Gürtel des Orions.

Das mit den 70 Tagen kenne ich etwas anders. Nicht der Orion verschwindet für 70 Tage, sondern der Stern Sirius tritt für 70 Tage hinter der Sonne.
In ägyptischer Zeit wurde dieser Durchgang mit dem Tode des Osiris in Verbindung gebracht, der mit dem Wiedererscheinen des Sterns von den Toten auferstand.
Laut Herodot betrug daher die Mumifizierung und Beisetzung 70 Tage, was heute aber bezweifelt wird, da eine Mumifizierung mittels Natron maximal 40 Tage in Anspruch nimmt und es unwahrscheinlich ist, daß man den Toten Aufgrund der klimatischen Bedingungen länger als nötig aufgebahrt hat.

Ebenso gab es einen Zusammenhang mit der Nil Schwemme. Wodurch eine Verbindung zwischen Osiris als Fruchtbarkeits Gott, der fruchtbaren Periode am Nil und dem Sirius Durchgang hergestellt wurde.

_________________
mlG
Cait-Sith

__________________________________________________
"Sei reizend zu deinen Feinden. Nichts ärgert sie mehr."

(Carl Orff, 10.07.1895 - 29.03.1982)
deutscher Komponist und Musikpädagoge


31. Dez 2008, 01:55
Profil
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 191
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Isis
Hi Cait,

diese ganze Sache ist für mich, wenn ich es richtig überlege, doch ziemlich undruchsichtig.

Auf der einen Seite wird eine Aussage getätigt, die man nachvollziehen kann, gleichzeitig kommt man auf der anderen Seite zu einer gegenteiligen Aussage.

Ich denke, dass das mit der jeweiligen Einstellung des Herrschers zu tun gehabt hat. So dürfte auch zu erklären sein, warum die Vorgänger teilweise als "nicht relevant" bezeichnet und daher auch ihre Bauwerke verachtet wurden.

Ich halte es für einen machtpolitischen Schachzug, damit der nächste Pharao besser dastand.

Oftmals mordete der Sohn den Vater, der Onkel den Neffen usw.

Das kann doch nicht im Sinne des Erfinders gewesen sein.

mfg

Hank

_________________
Nicht begangene Taten ziehen einen verheerenden Mangel an Folgen nach sich.

Viele Gedenkminuten könnten durch einige Denkminuten verhindert werden!


11. Mär 2009, 07:57
Profil ICQ YIM Besuche Website
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron